Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Wer war heute online?

Bisher war noch niemand online.

Geburtstage

Heute hat niemand Geburtstag.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Achtung Stufe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 4. März 2009, 21:03

Diplomarbeit

Hallo an alle,

ich studiere Industrial Design an der FH Joanneum Graz und recherchieren gerade für meine Diplomarbeit zum Thema „Mehr Beweglichkeit für Menschen mit körperlichen Einschränkungen“.
Ich möchte einen Rollstuhl designen und bräuchte daher so viele Infos und Anregungen wie möglich. Alle Eigenschaften die man vermisst an handelsüblichen Rollstühlen und Problemstellungen mit denen Rollstuhlfahrer täglich konfrontiert sind.
Ich freue mich über alle Antworten und bedanke mich im vorab

Markus Ofner

PS: Vielleicht hätte auch jemand einen Tip für eine Auflistung an Gründen warum man auf den Rollstuhl angewiesen ist.

Michael

Administrator

    Österreich

Beiträge: 749

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. März 2009, 21:30

Hallo Markus

Nun, es gibt eine Menge Gründe warum man auf den rollstuhl angewiesen ist.

Grundsätzlich kann man 2 Hauptgründe unterscheiden, 1. krankheitsbedingt, 2. verletzungsbedingt.

Ein häufiger krankheitsbedingter Grund ist z.B. MS - Multiple Sklerose (Details bitte googlen), weiters gibt es noch krankheitbedingte Schädigung des Rückenmarks oder des Gehirns (z.B. Schlaganfall, Viruserkrankungen, etc..)

Unfallbedingt ist der häufigste Grund die Verletzung der Wirbelsäule durch Brüche, extreme Überdehnung und ähnliches.

Zu deinem Vorhaben einen neuen Rollstuhl zu designen möchte ich dir nicht den Mut nehmen aber ich fürchte du versuchts da das Rad neu zu erfinden. Es gibt Mittlerweilen für so gut wie jeden Bedarf den entsprechenden Rollstuhl. Auch das Entwickeln eines universellen Zubehörs ist ausgesprochen schwierig da jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kocht und es kaum Punkte gibt die an jedem Rollstuhl gleich sind.

Ein guter Anfang wäre aber vielleicht einen Rollstuhl auf Modulbasis zu entwickeln wobei du unbedingt großen Schwerpunkt darauf legen solltest dass du nicht nur universal sondern auch kostengünstig dein Design umsetzen kannst denn die Kosten sind ein äußerst wichtiger Faktor.

Ich habe vor einiger Zeit mit einem Studenten der TU Wien ein wenig getüfftelt und wir haben z.B. herausgefunden dass es eine gute Idee wäre wenn es einen höhenverstellbaren Rollstuhl gibt der trotzdem faltbar ist denn die aktuell am Markt befindlichen höhenverstellbaren Rollstühle lassen sich nur schwer transportieren weil sie nicht faltbar und auch noch recht schwer sind. Ist nur so ein Tipp aber vielleicht kannst du es in deine Überlegungen mit einbeziehen.

Wenn du noch Fragen hast meld dich einfach.

Michael
LG.
Michael

:D Man ist nicht behindert, man wird behindert :cursing:

Sammle gratis Bitcoins - Flytouch-Tablet & Alternativen - Uploaded.net

salmay01

Anfänger

Beiträge: 1

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 29. März 2012, 23:16

Diplomarbeit

Hallo Markus,


ich bin auch soeben dabei, eine Diplomarbeit zu verfassen, bei der es auch um eine Neuentwicklung eines Rollstuhls geht.

Jedoch kein handelsüblicher mit 4 Rädern, sondern einer mit nur 2 Rädern.

Wie ist es dir bei deiner Diplomarbeit gegangen, woher hast du deine Infos dafür bezogen?

Wäre
es möglich, dass du mir deine Diplomarbeit schickst, damit ich mir
besser etwas darunter vorstellen kann, wie du das Thema mit den Daten
angegangen bist?



Würde mich freuen, bald von dir zu hören.

LG
Martin

Pruckner Rehatechnik

Pruckner Rehatechnik GmbH
Chat

Bitcoins

Von Michael (Samstag, 1. März 2014, 12:07)


Dieser Artikel wurde bereits 73 022 mal gelesen.

Lass dich nicht behindern !

Von Michael (Donnerstag, 30. Mai 2013, 09:48)


Dieser Artikel wurde bereits 73 622 mal gelesen.

Odyssee eines Badezimmerumbaus

Von Michael (Sonntag, 30. September 2012, 11:04)


Dieser Artikel wurde bereits 80 617 mal gelesen.

Sparmaßnahmen zwingen zu Pflegegeldmissbrauch

Von Michael (Mittwoch, 23. Mai 2012, 06:57)


Dieser Artikel wurde bereits 75 324 mal gelesen.

Die TopFive-Downloads

Die fünf neusten Downloads

Ausgleichszulag...8. November 2017, 12:13

Pflegegeldantra...8. November 2017, 12:03

VGKK Rezeptgebü...8. November 2017, 11:56

TGKK Rezeptgebü...8. November 2017, 11:53

STGKK Rezeptgeb...8. November 2017, 11:51

Spenden

Mit Eurer Spende unterstützt Ihr unser Portal, unsere Projekte und helft mit bei der Sammlung von Informationen.

Statistik

  • Mitglieder: 205
  • Themen: 567
  • Beiträge: 2477 (ø 0,67/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: bettina1970