Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Wer war heute online?

Von insgesamt 3 Mitgliedern waren zuletzt online:

Geburtstage

mrpocoloco (45)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Achtung Stufe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 11. Oktober 2015, 14:37

Ungewolltes Zunehmen

ja Michael, aber jetzt habe ich ein zusätzliches Problem:


Hilfe: Was kann ich tun? Wer kann mir helfen?
Zeitlebens war ich rank und schlank. Da ich auch viel Sport betrieben habe. Doch seit meiner Behinderung, lege ich von Jahr zu Jahr zu, vor allem an Bauchfett.

Ich schau auf was und wie viel ich esse, aber es hilft nichts. Vor drei Jahren noch als mich ein Vertretungsarzt angesprochen hat und mich fragte ob ich immer schon so mager war. Das war kurz nach dem Unfall. Da hatte ich eine Zeit lang sicherlich fast gar nichts gegessen.

Aber nun nimmt vor allem mein Bauchumfang zu. Doch wenn man dazu verdammt ist, keinen Sport mehr machen zu können, dann ist das schlimm. ;( ;(

Außerdem ist auch meine linke Hand unbrauchbar, kann damit weder was halten geschweige irgend eine Tätigkeit durchführen, aber dafür habe ich permanent Schmerzen an dieser Hand. Konnte auch im Internet nichts brauchbares finden, außer irgend welche Pillen zu schlucken.

Da ich schon vom Arzt haufenweise Pillen-Medikamente verschrieben bekomme. Kann ich auf zusätzliche Pillen verzichten.

Ein Patentrezept wird es anscheinend nicht geben. Vielleicht hat aber jemand einen Tip, wie man gezielt das Problem in den Griff bekommen kann.Für allgegenwärtige Tips, wäre ich sehr dankbar. :rolleyes: :rolleyes:

LG Peter

Michael

Administrator

    Österreich

Beiträge: 740

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 11. Oktober 2015, 15:15

Hallo Peter

Hab deinen Beitrag mal hier her verschoben weil das Thema hier besser passt.

Das mit dem unfreiwilligen Zunehmen kenn ich leider auch nur zu gut. Seit ich vor ein paar Jahren mehrere OP's hatte und lange liegen musste hab ich auch mehr Gewicht als ich gerne hätte. Das einzige was wirklich hilft ist neben viel Bewegung eine Diät oder zumindest eine diätähnliche Ernährung. Eine Ernährungsassistäntin kann dir da sicher weiter helfen.

Zu deinen Schmerzen, das würde zwar woanders hingehören aber da würde ich einfach mal eine Pysiotherapie versuchen, könnte sein dass die Schmerzen durch gezielte Bewegungsübungen weniger werden oder sogar ganz aufhören.
LG.
Michael

:D Man ist nicht behindert, man wird behindert :cursing:

Sammle gratis Bitcoins - Flytouch-Tablet & Alternativen - Uploaded.net

Peter

Anfänger

    Österreich

Beiträge: 31

Wohnort: A-9500 Villach Kärnten Österreich

Beruf: Pensionist

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

3

Freitag, 24. Juni 2016, 17:48

Gewichtsprobleme

Seit 5 Jahren nun, bin ich an den Rollstuhl gefesselt.
Bis vor einem Jahr, konnte ich mein Gewicht halten.
Nun aber kommt es mangels an Bewegung zu einer Fettschicht an Bauch und Hüfte.
Verschiedene Ernährungsberater gaben mir den Rat, meine Ernährung umzustellen.
Was ich auch tat.Zum Frühstück, gibt es nur Obst, Mittags nur Obst und Abends ( 17 Uhr ) dann ein normales Essen. Entweder
Fleisch mit Salat oder Fisch mit Salat, keine Beilagen. Esse kein Brot mehr, kein Süßigkeiten, keine Happen zwischendurch.
Insgesamt komme ich damit täglich auf knapp 1000 kcal. Was normalerweise zum abnehmen reichen müsste.
Doch die Fettschicht wird einfach nicht geringer.Also Sport geht nicht, meine linke Hand ist ebenso betroffen und damit unbrauchbar.
Was sind eure Erfahrungen? Was macht ihr dagegen? Gibt es doch noch Möglichkeiten, sein Gewicht unter diesen Umständen zu reduzieren?
Für Eure Tips und oder Ratschläge, bedanke ich nun schon mal.
Peter :)

Michael

Administrator

    Österreich

Beiträge: 740

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 26. Juni 2016, 09:19

Zum ersten würde ich die mal bitten in Zukunft darauf zu achten dass deine Beiträge in der passenden Rubrik landen und zum anderen hast du fast das selbe hier schon mal gepostet.

Deine Angaben zu deiner Ernährung erklären schon warum es mit dem Abnehmen nicht klappt.

Warum ? Nun ganze einfach, zum einen ist Obst zwar gesund aber nicht als Ernährung sinnvoll, ich sage nur "Fruchtzucker" und zum anderen solltest du gerade am Abend weniger Essen. Es gibt da ein gutes Sprichwort: Morgens wie ein Kaiser, Mittags wie ein Edelmann und Abends wie ein Bauer.

Also gerade am Abend eher weniger denn über Nacht kann sich dann Fett und Zucker ganz leicht im Körper festsetzen weil du im Schlaf so gut wie keine Kalorien verbrennst.

Es gibt auch ohne viel "Sport" einige Möglichkeiten die Kalorienverbrennung zu erhöhen. Du könntest z.B. in die Sauna oder Infrarotkabine gehen oder du besorgst dir ein Handbike, da gibt es auch Modelle die du mit eingeschränkter Beweglichkeit der Arme bedienen kannst.

Es nützt recht wenig wenn du "nur" die Einnahme der Kalorien verringerst wenn du nicht dafür sorgst das dein Körper sich die restlichen Dinge aus der "Fettschicht" holt, darum ja auch mein Tipp bei deiner letzten Frage mit der Dietassistentin.
LG.
Michael

:D Man ist nicht behindert, man wird behindert :cursing:

Sammle gratis Bitcoins - Flytouch-Tablet & Alternativen - Uploaded.net

Google

Peter

Anfänger

    Österreich

Beiträge: 31

Wohnort: A-9500 Villach Kärnten Österreich

Beruf: Pensionist

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 26. Juni 2016, 15:55

Hallo Michael,
es ist richtig,das ich annähernd das Gleiche schon mal vor einem Jahr gepostet habe. Eine Antwort darauf habe ich aber nur von dir bekommen.
Das soll zwar nicht heißen, das deine geschätzte Antwort nicht aussagekräftig wäre, aber mehrere Meinungen währen eventuell
nützlicher. Obwohl etliche User den Beitrag gelesen haben, gab es keine andere Wortmeldung. Anscheinend hat keiner mit dem gleichen Zustand was am Hut?
Mein Ernährungsberater sagt wiederum 5 Portionen Obst am Tag soll ich essen, was nun ? Ich weiß! der Fruchtzucker. Aber wie sonst soll ich zu den lebensnotwendigen Vitaminen kommen? Dein Ernährungsspruch mit den Edelmann und Bauer, der so ja stimmt, aber ich esse um 17 Uhr und schlafe erst um 24 Uhr. Die 7 Stunden dazwischen ist Zeit genug für die Verdauung.
Zu den Sportmöglichkeiten. Ich war zeitlebens vor meinen Unfall ein regelmäßiger Saunagänger. Aber bitte kannst du mir erklären, wie ich mit meiner Querschnittlähmung in eine Saune kommen kann? Ich erwähnte bereits, das meine linke Hand unbrauchbar ist, wie soll ich da mit einen Handbike fahren und wer setzt mich da drauf? Ich mache 3 mal die Woche ein Hantel Training, das stärkt zwar die Muskulatur, was genau so wichtig ist, aber zu abnehmen hilft das auch nicht. ?(

Michael

Administrator

    Österreich

Beiträge: 740

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 26. Juni 2016, 16:21

Ich denke nicht das wir beide die einzigen sind die das Problem haben, es wird eher daran liegen das es kein "Patentrezept" dagegen gibt und die meisten sich wahrscheinlich damit abfinden oder nicht darüber sprechen/schreiben wollen.

Also ich habe schon von mehreren Rollstuhlfahrern gehört dass sie in die Sauna gehen, es sollte also die Möglichkeit geben auch wenn ich jetzt nicht weis wo genau, Alternativ wäre eine eigene Infrarotkabine die es bereits relativ günstig zu kaufen gibt (ab ca. 1,5 x 1,5 m).

Es gibt auch die sogenannten "Vorspannbikes" das ist sozusagen nur das Vorderrad mit Schaltung, etc.. und wird über eine Halterung an den normalen Rollstuhl befestigt und die kann man auch einhändig bedienen. Wahrscheinlich gibt es auch noch andere Möglichkeiten aber so genau kenne ich mich da auch nicht aus.

Wegen dem Obst, natürlich sollst du nicht auf Obst verzichten, das ist wichtig aber genauso wichtig ist es auch das richtige zum richtigen Zeitpunkt zu essen und auch wenn zwischen 17 und 24 Uhr genug Zeit ist machst du da wahrscheinlich noch weniger Bewegung als den restlichen Tag.

Mir geht es da auch nicht anders, mein Bauchumfang ist in den letzten Jahren auch recht groß geworden. Bei mir liegt es aber hauptsächlich daran das ich gerne koche und genau so gerne esse, naja mit der Bewegung ist es auch nicht so weit her, da bin ich auch schon relativ faul geworden.

Ich weis nicht ob du die Sendung "Koch mit Oliver" auf Puls4 kennst aber der hat jetzt ein Abnehmkochbuch geschrieben, die Sachen gabs auch als Experiment in der Sendung und damit hat er 15kg abgenommen und auch andere Studiogäste haben abgenommen (auch die unsportlichen). Ist vielleicht auch ein Versuch wert und die Rezepte sind relativ einfach und auch die Zutaten sind noch aussergewöhnlich oder teuer.
LG.
Michael

:D Man ist nicht behindert, man wird behindert :cursing:

Sammle gratis Bitcoins - Flytouch-Tablet & Alternativen - Uploaded.net

glasperlenspielerin

Fortgeschrittener

    Österreich

Beiträge: 378

Wohnort: Lengau

Beruf: Altenfachbetreuerin

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

7

Samstag, 18. März 2017, 15:55

Ja das Problem hat mein Lebensgefährte auch. Sehr lästig, weil ichndas umgekehrte Problem habe und dauernd ungewollt abnehme. Ich koche trotz eines gelähmten armes für uns beide. Eigentlich müsste ich für uns verschiedenes kochen. Momentan sind wir bei der paelo Diät gelandet. Das kommt ihm entgegen, weil diese sehr fleischlastig ist. Auch kompliziert. Ich mag kein Fleisch.

Peter

Anfänger

    Österreich

Beiträge: 31

Wohnort: A-9500 Villach Kärnten Österreich

Beruf: Pensionist

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

8

Montag, 20. März 2017, 14:31

Gewichtsprobleme

Abnehmen sei ja überhaupt kein Problem, wenn man nur die richtigen Pillen schluckt, so die Versprechungen vieler diverser Anbieter im Internet. Abnehmen kann man dabei aber nur in der Geldbörse!
Ich habe mal meine Ernährung komplett umgestellt. Brot und sämtliche Lebensmittel die aus Weißmehl hergestellt werden, wie Nudel, Kuchen und Torten. Es gibt nur mehr Obst,Fleisch, Gemüse und Salate und das seit einem halben Jahr. Aber der Bauchumfang will einfach nicht kleiner werden.
:(

Werde es mal mit der Paelo Diät versuchen ;)

Pruckner Rehatechnik

Pruckner Rehatechnik GmbH

Michael

Administrator

    Österreich

Beiträge: 740

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

9

Montag, 5. Juni 2017, 08:42

Hab hier mal ein Buch gefunden das sich, für mich, gut anhört. Noch nicht probiert aber das mit dem "TURBO-STOFFWECHSELPROGRAMM AUS DEN TROPEN" sprich dass diverse exotische Früchte beim Abnehmen helfen hab ich schon mal von einem Freund gehört der das recht erfolgreich angewendet hat.

Das Buch ist aus dem Internet und ich hänge es mal hier an und wünsche allen viel Erfolg beim Abnehmen.
»Michael« hat folgende Datei angehängt:
LG.
Michael

:D Man ist nicht behindert, man wird behindert :cursing:

Sammle gratis Bitcoins - Flytouch-Tablet & Alternativen - Uploaded.net

Pruckner Rehatechnik

Pruckner Rehatechnik GmbH
Chat

Bitcoins

Von Michael (Samstag, 1. März 2014, 12:07)


Dieser Artikel wurde bereits 73 022 mal gelesen.

Lass dich nicht behindern !

Von Michael (Donnerstag, 30. Mai 2013, 09:48)


Dieser Artikel wurde bereits 73 622 mal gelesen.

Odyssee eines Badezimmerumbaus

Von Michael (Sonntag, 30. September 2012, 11:04)


Dieser Artikel wurde bereits 80 617 mal gelesen.

Sparmaßnahmen zwingen zu Pflegegeldmissbrauch

Von Michael (Mittwoch, 23. Mai 2012, 06:57)


Dieser Artikel wurde bereits 75 324 mal gelesen.

Die TopFive-Downloads

Die fünf neusten Downloads

Ausgleichszulag...8. November 2017, 12:13

Pflegegeldantra...8. November 2017, 12:03

VGKK Rezeptgebü...8. November 2017, 11:56

TGKK Rezeptgebü...8. November 2017, 11:53

STGKK Rezeptgeb...8. November 2017, 11:51

Spenden

Mit Eurer Spende unterstützt Ihr unser Portal, unsere Projekte und helft mit bei der Sammlung von Informationen.

Statistik

  • Mitglieder: 205
  • Themen: 563
  • Beiträge: 2463 (ø 0,68/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: bettina1970