Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Wer war heute online?

Bisher war noch niemand online.

Geburtstage

Heute hat niemand Geburtstag.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Achtung Stufe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Seajumper83

unregistriert

1

Donnerstag, 17. April 2008, 08:17

Anspruch auf neuen Rollstuhl??

Bin neu in diesem Forum und wollte nachfragen ob jemand weiß ob es einen Anspruch auf einen neuen Rollstuhl gibt?

Meine Mutter hat ihren nämlich vor 5 Jahren nach ihrer Gehirnblutung erhalten und sitzt seit dem im Rollstuhl und durch die tägliche Benutzung wurde er schon ein wenig in Mitleidenschaft gezogen.

Wär froh wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

mfg, seajumper

Michael

Administrator

    Österreich

Beiträge: 749

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. April 2008, 08:46

RE: Anspruch auf neuen Rollstuhl??

Hallo und Willkommen bei Achtung Stufe.

Also, die Krankenkasse würde jetzt wahrscheinlich behaupten es gibt keinen "Anspruch" auf eine Leistung sondern nur ein allfälliger Bedarf.

Tatsächlich ist es so dass von der Kasse nur ein "neuer" Rollstuhl bewilligt wird wenn der alte nicht mehr zu reparieren ist oder der Grad der Behinderung sich so verändert hat dass ein neuer Rollstuhl notwendig ist.

Der einfachste Weg ist du rufst mal bei der Hilfsmittelfirma deines Vertrauens an und redest mit denen mal. Die können dir sagen ob eine Reparatur möglich bzw. sinnvoll ist oder ob ein neuer Rollstuhl beantragt werden kann.

Grundsätzlich ist es so dass man nach 5 Jahren einen neuen Rolli beantragen kann, dies ist aber nur ein Richtwert und wird meist nur bei berufstätigen Behinderten angewandt, aus genommen die "glücklichen" die einen Arbeitunfall hatten und die Sachen von der AUVA bekommen.

Falls sich also eine Reparatur nicht mehr lohnt brauchst du nur einen Verordnungsschein vom Hausarzt deiner Mutter und die Hilfsittelfirma kann einen neuen Rolli beantragen. MAch dich aber darauf gefasst dass es einige Zeit dauern kann denn z.B. in Wien wird zuerst geprüft ob ein passender Rolli im Lager ist und erst wenn nicht kann ein neuer bestellt werden.

Michael
LG.
Michael

:D Man ist nicht behindert, man wird behindert :cursing:

Sammle gratis Bitcoins - Flytouch-Tablet & Alternativen - Uploaded.net

Pruckner Rehatechnik

Pruckner Rehatechnik GmbH
Chat

Bitcoins

Von Michael (Samstag, 1. März 2014, 12:07)


Dieser Artikel wurde bereits 73 022 mal gelesen.

Lass dich nicht behindern !

Von Michael (Donnerstag, 30. Mai 2013, 09:48)


Dieser Artikel wurde bereits 73 622 mal gelesen.

Odyssee eines Badezimmerumbaus

Von Michael (Sonntag, 30. September 2012, 11:04)


Dieser Artikel wurde bereits 80 617 mal gelesen.

Sparmaßnahmen zwingen zu Pflegegeldmissbrauch

Von Michael (Mittwoch, 23. Mai 2012, 06:57)


Dieser Artikel wurde bereits 75 324 mal gelesen.

Die TopFive-Downloads

Die fünf neusten Downloads

Ausgleichszulag...8. November 2017, 12:13

Pflegegeldantra...8. November 2017, 12:03

VGKK Rezeptgebü...8. November 2017, 11:56

TGKK Rezeptgebü...8. November 2017, 11:53

STGKK Rezeptgeb...8. November 2017, 11:51

Spenden

Mit Eurer Spende unterstützt Ihr unser Portal, unsere Projekte und helft mit bei der Sammlung von Informationen.

Statistik

  • Mitglieder: 205
  • Themen: 567
  • Beiträge: 2477 (ø 0,67/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: bettina1970