Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Wer war heute online?

Bisher war noch niemand online.

Geburtstage

oinki (45)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Achtung Stufe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Peter

Anfänger

  • »Peter« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 31

Wohnort: A-9500 Villach Kärnten Österreich

Beruf: Pensionist

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Samstag, 18. November 2017, 16:09

E-Rolli einwintern

Im Winter wird ja in der Regel der E-Rolli nicht mehr gebraucht. Oder fährt ihr auch in der Wohnung/Haus mit dem E-Rolli?
Meiner wird am Balkon schön abgedeckt und die Batterie wird einmal im Monat aufgeladen. Welche Erfahrung habt ihr mit der Batterie im Winter?
Es sind zwar Gel Batterien aber sie könnten sich trotzdem Tiefentladen, was jeder Batterie dann letztendlich schadet.
Michael wird uns dazu mehr sagen können.

Petra2109

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 284

Wohnort: Bad Gandersheim

Beruf: war Bürokauffrau, seit 12 Jahren berentet

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

2

Samstag, 18. November 2017, 16:47

Ich stelle alle Rollstühle, in die Garage, da ist es frostfrei. Im Winter geht es mit dem E-fix gar nicht und mit dem Optimus will ich es mal probieren, natürlich im tiefen Schnee geht es nicht.
Im Haus benötige ich gar nichts.
Ich habe auch Gelbatterien, im Winter wird nur der Ladezustand überprüft und bei Bedarf nach geladen.

    Deutschland

Beiträge: 580

Wohnort: Deutschland > Oberschwaben

Beruf: frei

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 19. November 2017, 09:34

mein Optimus
ist zwar im trockenen aber je nach Wetterlage sind es dann auch minus Temperaturen.
Mein Mann deckt Ihn immer mit einer Folie ab so das er nicht verstaubt wird
und er lässt die Batterie so alle 2-3 Wochen sich wieder aufladen.

Michael

Administrator

    Österreich

Beiträge: 771

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 19. November 2017, 10:34

Überwintern sollte man den E-Rolli (gilt für alle E-Fahrzeuge) am besten so trocken wie möglich. Wenn er im Freien steht und "nur" abgedeckt ist sollte man immer auf eine gute Durchlüftung achten damit sich kein Kondenswasser bilden kann. Verstellbare Teile sollte man gut schmieren bzw. mit Rostschutz behandeln. Auch die Kunststoffteile bedürfen ein wenig Behandlung wenn der Rollstuhl nicht frostfrei gelagert werden kann denn sie werden durch die Kälte leicht spröde und brechen dann leicht also einfach mit einem Schutzwachs einsprühen (kriegt man überall im Zubehörhandel).

Zur Batterie, da gibt es sehr unterschiedliche Meinungen. Ich hab in meiner aktive Zeit als Mechaniker einen Oltimer-Kurs gehabt und ich hatte auch mal einen Bekannten der Elektroboote hatte, daher kann ich nur sagen - zuerst Batterie ausbauen (egal ob Gel oder normal) und mit einem guten Ladegerät langsam voll aufladen, danach trocken und nicht zu warm lagern. Wenn man sie nach dem Winter wieder nutzen will, einfach wieder an das Ladegerät und aufladen. Eine voll geladene Batterie kann ohne weiteres 6 Monate gelagert werden ohne ganz leer zu werden. Das ist besser als sie ständig nach zu laden.

Wichtig ist auch dass man Gel-Batterien mit einem geeigneten Ladegerät ladet und nicht mit dem Billigteil aus dem Versandkatalog und Finger weg von so genannte Batterie-Trainer, die die Batterie "entladen und laden", in den meisten Fällen richten die mehr Schaden an als sie helfen.

Wer spontan den E-Rolli auch mal im Winter benützen will sollte sich unbedingt ein sehr gutes Ladegerät kaufen welches in der Lage ist die Batterie nicht nur zu laden sondern auch zu prüfen ob und wann ein Ladezyklus nötig ist. Dieses sollte dann über den ganzen Winter an der Batterie angeschlossen sein.

Auf alle Fälle, egal welche Batterie - unbedingt frostfrei lagern. Kurzen Frost übersteht eine Batterie schon mal auch wenn sie nicht verwendet wird aber langeren Frost mag sie gar nicht und vermindert die Haltbarkeit.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

uschi.101 (20.11.2017), Peter (20.11.2017)

Google
    Deutschland

Beiträge: 580

Wohnort: Deutschland > Oberschwaben

Beruf: frei

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 19. November 2017, 15:55

vielen dank für den Tip


Zitat

Anmerkung vom Admin: Zum Bedanken bitte den "Bedanken-Button" benutzen.

Ähnliche Themen

Pruckner Rehatechnik

Pruckner Rehatechnik GmbH
Chat

Bitcoins

Von Michael (Samstag, 1. März 2014, 12:07)


Dieser Artikel wurde bereits 73 022 mal gelesen.

Lass dich nicht behindern !

Von Michael (Donnerstag, 30. Mai 2013, 09:48)


Dieser Artikel wurde bereits 73 622 mal gelesen.

Odyssee eines Badezimmerumbaus

Von Michael (Sonntag, 30. September 2012, 11:04)


Dieser Artikel wurde bereits 80 617 mal gelesen.

Sparmaßnahmen zwingen zu Pflegegeldmissbrauch

Von Michael (Mittwoch, 23. Mai 2012, 06:57)


Dieser Artikel wurde bereits 75 324 mal gelesen.

Die TopFive-Downloads

Die fünf neusten Downloads

Ausgleichszulag...8. November 2017, 12:13

Pflegegeldantra...8. November 2017, 12:03

VGKK Rezeptgebü...8. November 2017, 11:56

TGKK Rezeptgebü...8. November 2017, 11:53

STGKK Rezeptgeb...8. November 2017, 11:51

Spenden

Mit Eurer Spende unterstützt Ihr unser Portal, unsere Projekte und helft mit bei der Sammlung von Informationen.

Statistik

  • Mitglieder: 206
  • Themen: 569
  • Beiträge: 2520 (ø 0,67/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Barbara