Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Wer war heute online?

Bisher war noch niemand online.

Geburtstage

Heute hat niemand Geburtstag.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Achtung Stufe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

glasperlenspielerin

Fortgeschrittener

  • »glasperlenspielerin« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 378

Wohnort: Lengau

Beruf: Altenfachbetreuerin

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Montag, 11. September 2017, 16:25

Märchen und sagen

Ich liebe Märchen und sagen. Einerseits helfen die sagen aus der eigenen Region die eigenen wurzelnden teilweise auch die Geschichte tiefervzunverstehen. Andererseits kann man andere Kulturen durch deren Mythen und sagen auch besser verstehen.
Hier ist man Monate mitbstöbern und träumen beschäftigt.
http://www.sagen.at/texte/sagen/sagen.htm

glasperlenspielerin

Fortgeschrittener

  • »glasperlenspielerin« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 378

Wohnort: Lengau

Beruf: Altenfachbetreuerin

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2

Freitag, 10. November 2017, 15:43

Die martinigans

martin war Soldat in der römischen armee. An einem eisig kaltem Wintertag ritt er mit seiner Legion durch Tours. Da traf erkauf einen halbnackten Bettler, dervishes ummeine milde Gabe bat. Martin nahm seinen warmen Wintermantel, teilte ihn mit dem Schwert in zwei Hälften und gab einen dem Bettler.
In dervfolgenden Nacht erschien ihm jesus im Traum und gab zunerkennen, dass er der Bettler gewesen war, der martin in den Weg getreten war. Martin warvtief nerührt, quittierte den Kriegsdienst, ließ sich Taufen , trat in ein kloster ein. Al Schüler des berühmten hilarius, wurde er bald bekannt, gewann ansehen und wurde zum Bischof von Tours gewählt. Er lebte jedoch sehr zurück gezogen und wollte nicht Bischof werden. So versteckte er sich im gänsestall des Klosters . Doch die Gänse verrieten ihn durch lautes schnattern. Das müssen sie heute noch büßen. Dieser Legende verdanken wir den brauch der Martinigans.
Im Mittelalter gab es nicht nur eine strenge Fastenzeit ( die vorösterliche) sondern 2 , die vorweihnachtliche begann am 12.11. so war der martinstag ein Feiertag vor der Fastenzeit und es gab vor dem fasten noch ein üppiges mahl., die martinigans.

    Deutschland

Beiträge: 594

Wohnort: Deutschland > Oberschwaben

Beruf: frei

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

3

Samstag, 11. November 2017, 10:57

auch ich liebe Märchen und sagen
nur der Heilige Martin den gab es wirklich nue wurden dann
auch viele Geschichten und Sagen daherum gewoben

glasperlenspielerin

Fortgeschrittener

  • »glasperlenspielerin« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 378

Wohnort: Lengau

Beruf: Altenfachbetreuerin

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

4

Samstag, 11. November 2017, 16:14

Ja, es gab ihn wirklich, Soldat war er wirkl Ch er hat sich dem christentum zugewendet, taufen lassen, dem kriegshandwerk abgeschworen, Almosen gegeben hat er auch wirklich ob er mit einem Bettler tatsächlich einen Mantel geteilt hat, ist nicht sicher. Dafür spricht, dass in römischer schon Quellen erwähnt wird, dass er drei tsge arrest bekommen hat, weil er armeeeeigentum zerstört hat. Bischof von Tours war er auch wirklich. Das mit dem gänsesteall bezweifle ich allerdings, obwohl,die historischen Quellen belegen, dass er sich gewehrt hat gegen das bschofsamt
Hier die Lebensgeschichte des Heiligen martin von einem Theologen gedeutet
http://www.klaus-heidegger.at/?p=3009

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »glasperlenspielerin« (11. November 2017, 16:29)


Google

Pruckner Rehatechnik

Pruckner Rehatechnik GmbH
Chat

Bitcoins

Von Michael (Samstag, 1. März 2014, 12:07)


Dieser Artikel wurde bereits 73 022 mal gelesen.

Lass dich nicht behindern !

Von Michael (Donnerstag, 30. Mai 2013, 09:48)


Dieser Artikel wurde bereits 73 622 mal gelesen.

Odyssee eines Badezimmerumbaus

Von Michael (Sonntag, 30. September 2012, 11:04)


Dieser Artikel wurde bereits 80 617 mal gelesen.

Sparmaßnahmen zwingen zu Pflegegeldmissbrauch

Von Michael (Mittwoch, 23. Mai 2012, 06:57)


Dieser Artikel wurde bereits 75 324 mal gelesen.

Die TopFive-Downloads

Die fünf neusten Downloads

Ausgleichszulag...8. November 2017, 12:13

Pflegegeldantra...8. November 2017, 12:03

VGKK Rezeptgebü...8. November 2017, 11:56

TGKK Rezeptgebü...8. November 2017, 11:53

STGKK Rezeptgeb...8. November 2017, 11:51

Spenden

Mit Eurer Spende unterstützt Ihr unser Portal, unsere Projekte und helft mit bei der Sammlung von Informationen.

Statistik

  • Mitglieder: 206
  • Themen: 569
  • Beiträge: 2544 (ø 0,67/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Barbara