Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Wer war heute online?

Bisher war noch niemand online.

Geburtstage

Heute hat niemand Geburtstag.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Achtung Stufe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mega

Anfänger

  • »mega« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 3

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 9. September 2014, 14:40

Rollstuhl falsch angepasst

Hallo!

Ich möchte zuerst meine Situation erörtern:

Ich sitze mittlerweile seit 8 Jahren und wollte mir letztes Jahr im Sommer mal einen neuen Rollstuhl gönnen. Nachdem ein Freund von mir einen hatte, von dem ich begeistert war, wollte ich den über den, für die Firma zuständigen, Vertreter bestellen. Der Vertreter kam zu mir, hat sich meine Wünsche angehört (gleiche Maße wie mein Alter, bis auf eine etwas höhere Rückenlehne) und gemeint wir nehmen statt des 10cm Kissens das ich vorher hatte einfach ein 4cm Kissen. Klang alles ganz gut soweit und da ich keine Erfahrung im Abmessen bzw. Anpassen von Stühlen habe, war das für mich ok. Nach fast einem halben Jahr Wartezeit kam er endlich diesen Februar. Auf den ersten Blick hat alles gepasst, nur die Seitenteile waren falsch angepasst und die Bremsen sahen (entschuldigt den Ausdruck) scheisse aus. Die Abnahme habe ich natürlich unterschrieben weil ich ihn in meiner Wohnung ja schlecht länger testen konnte. Eine Woche später bin ich draufgekommen, dass er einfach zu hoch ist, also dass ich zu hoch sitze. Nachdem ich das Ding abgemessen hatte, bin ich draufgekommen, dass die neue Sitzfläche auf der Höhe des alten Stuhlen MIT Kissen ist. Dann bin ich mich natürlich beschweren gegangen und mir wurde versprochen, dass wir eine Lösung finden. 7 Monate umständlichen Schriftverkehrs und leerer Versprechungen seitens des Vertreters, hat sich noch immer nichts getan. Keine neuen Seitenteile, keine neuen Bremsen und vor allem KEIN neuer Rollstuhl. Das Ding ist ein Starrrahmen und somit auch nicht verstellbar, also wird kein Weg daran vorbei führen als einen neuen zu bestellen aber weder der Vertreter noch der Bandagist wollen auf den Kosten sitzen bleiben. Hierzu möchte ich noch sagen, dass ich dem Bandagisten keinen Vorwurf machen will bzw. kann, der war beim anmessen nicht dabei und bemüht sich jetzt auch wirklich eine Lösung zu finden.

Jetzt meine Frage: Hat jemand Erfahrung mit solchem Unfug und kann mir sagen, ob ich da was machen kann oder bleib ich jetzt auf dem Ding sitzen bis mir meine Schulter abfällt oder ich 20kg zunehme um gewichtsbedingt einen neuen zu beantragen?

Danke schonmal für jegliche Tipps und Hinweise,

Markus

Michael

Administrator

    Österreich

Beiträge: 749

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 9. September 2014, 15:32

Hallo Markus

Zuerst mal, Willkommen bei uns. Da du leider keinerlei Angaben in deinem Profil gemacht hast, erst mal ein paar Fragen.

Hast du den Rollstuhl selbst bezahlt oder die Krankenkasse (Wenn KK welche) ? Welche Marke ist dein Rolli ?

Vorab kann ich nur sagen dass es so sicher nicht geht, wenn der Rollstuhl nicht so ist wie bestellt ist es wie bei jedem Produkt, du hast ein Rückgaberecht. Wenn was nicht passt ist der Hersteller/Vertreiber des Produkts verpflichtet nachzubessern bis es passt. Ist er nicht in der Lage, sein Problem dann muss ein neuer Rollstuhl her. Ich sag nur Konsumentenschutz

Was auch wichtig wäre dass du mal eine richtige Beratung bekommst und zwar von jemanden der nicht nur einen Rollstuhlhersteller hat/vertritt. Ein falscher Rollstuhl kann dir das Leben ziemlich schwer machen.
LG.
Michael

:D Man ist nicht behindert, man wird behindert :cursing:

Sammle gratis Bitcoins - Flytouch-Tablet & Alternativen - Uploaded.net

mega

Anfänger

  • »mega« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 3

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 9. September 2014, 16:03

Hallo Michael,
erst mal danke für die schnelle Antwort!
Das Profil habe ich leider übersehen, werde es aber nachholen.
Den Rollstuhl hat die BVA übernommen und er ist von der Marke ProActiv.
Das Problem ist, dass der Stuhl genau so ist wie er bestellt wurde, nur stimmten die Abmaße nicht, aber genau das will der Vertreter nicht zugeben, weil er ja dann auf den Kosten sitzen bleibt. Daher sollte ich 2000€ für einen neuen Rahmen zahlen, was für mich als Student leider unmöglich ist. Eine andere Möglichkeit wäre eben eine gewichtsbedingte Änderung oder eine Beschädigung, worauf der Vertreter wahrscheinlich auch hofft.
Normalerweise kenne ich Leute die sich damit auskennen, jedoch wollte ich mal einen Starrrahmen und war begeistert vom Aussehen des ProActiv. Außerdem muss ich dazusagen dass der Vertreter der Vater eines Freundes von mir ist, also hab ich mir gedacht, dass der sich schon bemühen wird...

LG
Markus

Michael

Administrator

    Österreich

Beiträge: 749

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 9. September 2014, 16:23

Wenn er nicht passt dann ist das der Fehler des Vertreters denn der hat ihn ja bestellt und hat dich ja auch "abgemessen". Jeder kann sehen dass der Stuhl nicht passt also kann der Fehler ja nicht bei dir liegen denn du hast ihn ja nicht direkt selbst bestellt. Geschäfte mit Freunden oder Verwandten von Freunden macht man besser nicht, da geht die Freundschaft daran kaputt.

Wie dem auch sei, es handelt sich hierbei um ein medizinisches Hilfsmittel und das muss passen da gibt es keine Ausnahmen (ausser dir gefällt plötzlich die Farbe nicht).

Persönlich mag ich Starrahmen überhaupt nicht, die lassen sicht schlecht verstauen und wenn ich mit dem Auto unterwegs bin ist das mühsam aber das ist halt Geschmackssache.

Ungeachtet dessen ist das ganz allein das Problem der Firma bzw. dessen Vertreter und nicht deines ansonsten hätte er dich auf die "falschen Maße" aufmerksam machen müssen und dazu schreiben das es so vom Kunden gewünscht wird und du hättest es unterschreiben müssen (vor der Bestellung). Wenn es Probleme gibt kann ich dir nur raten das du dich entweder an den Ombudsman deiner KK oder an den Konsumentenschutz wendest.

Ich weis nicht wie das bei deiner KK gehandelt wird aber z.B. bei WGKK ist der Rollstuhl Eigentum der Kasse und du musst ihn auch zurück geben wenn du einen neuen bekommst, daher ist es natürlich im Interesse der Kasse das das Teil passt und du möglichst lange damit zurecht kommst.
LG.
Michael

:D Man ist nicht behindert, man wird behindert :cursing:

Sammle gratis Bitcoins - Flytouch-Tablet & Alternativen - Uploaded.net

Google

mega

Anfänger

  • »mega« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 3

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

5

Freitag, 12. September 2014, 10:47

Danke für all die Infos! In ca. drei Wochen sollte ich wieder einen Termin mit dem Typen haben. Wenn er dann noch immer nicht einlenkt werde ich mal bei meiner KK anrufen und mal nachfragen was die in so einem Fall machen wollen.
Ich werde in Zukunft auch keine Geschäfte mehr mit Freunden machen, genauso wenig werde ich mir nochmal einen Starrrahmen antun.
Auf jeden Fall will ich dir noch ein Kompliment für dieses Forum aussprechen. Ich finde es toll, dass es Menschen wie dich gibt, die einem in so einem Fall helfen!

Michael

Administrator

    Österreich

Beiträge: 749

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

6

Freitag, 12. September 2014, 10:51

Na dann drücke ich mir mal die Daumen, einfach nicht nachgeben. Du bist hier im Recht. Falls wirklich alle Stricke reißen solltest du mal bei deiner Rechtschutzversicherung (nicht nur für's Auto falls du eine hast) anfragen.

Danke für das Lob, freut mich wenn ich helfen konnte.
LG.
Michael

:D Man ist nicht behindert, man wird behindert :cursing:

Sammle gratis Bitcoins - Flytouch-Tablet & Alternativen - Uploaded.net

Ähnliche Themen

Pruckner Rehatechnik

Pruckner Rehatechnik GmbH
Chat

Bitcoins

Von Michael (Samstag, 1. März 2014, 12:07)


Dieser Artikel wurde bereits 73 022 mal gelesen.

Lass dich nicht behindern !

Von Michael (Donnerstag, 30. Mai 2013, 09:48)


Dieser Artikel wurde bereits 73 622 mal gelesen.

Odyssee eines Badezimmerumbaus

Von Michael (Sonntag, 30. September 2012, 11:04)


Dieser Artikel wurde bereits 80 617 mal gelesen.

Sparmaßnahmen zwingen zu Pflegegeldmissbrauch

Von Michael (Mittwoch, 23. Mai 2012, 06:57)


Dieser Artikel wurde bereits 75 324 mal gelesen.

Die TopFive-Downloads

Die fünf neusten Downloads

Ausgleichszulag...8. November 2017, 12:13

Pflegegeldantra...8. November 2017, 12:03

VGKK Rezeptgebü...8. November 2017, 11:56

TGKK Rezeptgebü...8. November 2017, 11:53

STGKK Rezeptgeb...8. November 2017, 11:51

Spenden

Mit Eurer Spende unterstützt Ihr unser Portal, unsere Projekte und helft mit bei der Sammlung von Informationen.

Statistik

  • Mitglieder: 205
  • Themen: 567
  • Beiträge: 2477 (ø 0,67/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: bettina1970