Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Wer war heute online?

Bisher war noch niemand online.

Geburtstage

Heute hat niemand Geburtstag.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Achtung Stufe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Michael

Administrator

  • »Michael« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 781

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

1

Montag, 5. November 2012, 14:01

Mobilitätszuschuss (Bundessozialamt) 2012

An alle die 2012 noch keinen Mobilitätszuschuss bekommen haben. Es könnte sein dass ihr vergebens darauf wartet denn auch hier haben die Sparmaßnahmen zugeschlagen.

Der Mobilitätszuschuss für 2012 wird NICHT mehr an Behinderte mit geringfügiger Beschäftigung ausbezahlt.

Da stellt sich mir doch die Frage, warum überhaupt was arbeiten ? Es ist ohnehin schon schwer als Behinderter einen Job zu finden und wenn man dann einen "kleinen Nebenjob" an nimmt der halt nur geringfügig ist muss man dann eigentlich noch dafür zahlen. Wenn ich jetzt also den Aufwand und die Kosten gegenrechnet dient der Job eigentlich nur mehr einem Zeitvertreib.

NACHTRAG: Nach Rückfrage bei der Behindertenanwaltschaft wurde mir mitgeteilt dass diese Einsparung auf Grund eines Erlass des Bundesministerium getätigt wurde. Dieser Erlass sagt aus dass mit 1.1.2012 der Mobilitätszuschuss NICHT mehr an Behinderte, die eine Pension beziehen und einer geringfügigen Beschäftigung nachgehen, ausbezahlt wird.

Obwohl dies meiner Meinung nach eindeutig einer Diskriminierung entspricht kann von seiten der Behindertenanwaltschaft keine Änderung herbeigeführt werden.
Besonders schlimm finde ich persönlich dass die betroffenen Personen davon NICHT informiert wurden und somit jeder der mit dem Zuschuss gerechnet hat unter Umständen Probleme dadurch bekommen wird.

Armes Österreich, alle müssen sparen und am leichtesten spart es sich bei denen die sich am wenigsten wehren können.
LG.
Michael

:D Man ist nicht behindert, man wird behindert :cursing:

Sammle gratis Bitcoins - Flytouch-Tablet & Alternativen - Uploaded.net

Pruckner Rehatechnik

Pruckner Rehatechnik GmbH
Chat

Bitcoins

Von Michael (Samstag, 1. März 2014, 12:07)


Dieser Artikel wurde bereits 73 022 mal gelesen.

Lass dich nicht behindern !

Von Michael (Donnerstag, 30. Mai 2013, 09:48)


Dieser Artikel wurde bereits 73 622 mal gelesen.

Odyssee eines Badezimmerumbaus

Von Michael (Sonntag, 30. September 2012, 11:04)


Dieser Artikel wurde bereits 80 617 mal gelesen.

Sparmaßnahmen zwingen zu Pflegegeldmissbrauch

Von Michael (Mittwoch, 23. Mai 2012, 06:57)


Dieser Artikel wurde bereits 75 324 mal gelesen.

Die TopFive-Downloads

Die fünf neusten Downloads

Ausgleichszulag...8. November 2017, 12:13

Pflegegeldantra...8. November 2017, 12:03

VGKK Rezeptgebü...8. November 2017, 11:56

TGKK Rezeptgebü...8. November 2017, 11:53

STGKK Rezeptgeb...8. November 2017, 11:51

Spenden

Mit Eurer Spende unterstützt Ihr unser Portal, unsere Projekte und helft mit bei der Sammlung von Informationen.

Statistik

  • Mitglieder: 206
  • Themen: 569
  • Beiträge: 2544 (ø 0,67/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Barbara