Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Wer war heute online?

Von insgesamt 2 Mitgliedern waren zuletzt online:

Geburtstage

Heute hat niemand Geburtstag.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Achtung Stufe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Michael

Administrator

  • »Michael« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 800

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

1

Montag, 15. September 2008, 11:05

Rollstuhltaugliche Fahrzeuge

Wie rollstuhltauglich sind moderne Fahrzeuge ?

Der Trend geht immer weiter zu kleinen, spritsparenden Fahrzeugen aber wie rollstuhltauglich sind diese Fahrzeuge ?

Wer Familie hat, vielleicht auch noch 2 Kinder und damit in den Urlaub fahren möchte kann es vergessen, das geht nur mit einem Kombi oder einen Van.

Aber Kombi's und Van's, besonders zweitere die auch vielleicht noch über einen Schiebetüre auf der Fahrerseite verfügen sind meist erst ab 35.000 Euro zu haben. Durch immer mehr Elektronik in den Fahrzeugen werden auch die Standardumbauten für Gas und Bremse immer aufwendiger und immer teurer.

Welche Möglichkeiten bleiben also noch ausser eine Kombi eines Billiganbieters oder ein Gebrauchter. Wobei bei den Gebrauchten immer noch das Problem besteht dass dabei nicht gerne oder eher selten die Kosten für die Umbauten gefördert werden.

Natürlich gibt es noch immer den zinsenlosen Kredit von der Pensionsversicherung aber nur für berufstätige Behinderte und nur mehr mit Bürgen.

Es wird nicht mehr lange dauern und es können nur mehr wohlhabende Behinderte mobil und unabhängig sein.

Michael
LG.
Michael

:D Man ist nicht behindert, man wird behindert :cursing:

Sammle gratis Bitcoins - Flytouch-Tablet & Alternativen - Uploaded.net

Bettina1703

Schüler

    Österreich

Beiträge: 69

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Frühpensionistin

  • Nachricht senden

2

Samstag, 20. September 2008, 08:33

Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einem neuen Auto (mit Automatik).

Das Problem ist aber, dass in den Großteil der Autos mein Rollstuhl nicht reingeht bzw. die Kofferraumkante so hoch ist, dass ich ihn nicht darüber wuchten kann.

Wir sind mittlerweile soweit, dass wir sagen, wir kaufen auch einen Neuwagen, wenn er das Kriterium "Rollstuhltauglichkeit" erfüllt, obwohl unsere Finanzen für den neuen Wagen begrenzt sind. Aber es ist unmöglich einen gebrauchten zu finden, mit dem ich zurechtkommen würde.

Die Autoindustrie baut momentan auf kleine Autos, wie Michael schon erwähnt hat, und denkt dabei nicht an uns, die einfach den Platz und die leichte Handhabung (ebene Kante in den Kofferraum) wegen dem Rolli brauchen!

Ich habe nur noch den kleinen Vorteil, dass ich noch keine Umbauten benötige und mit einer Automatik noch sehr gut zurecht komme.
lg Bettina

Unser Motto sollte lauten: Trotz allem!

Michael

Administrator

  • »Michael« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 800

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

3

Samstag, 20. September 2008, 09:20

Also ich bin von meinen Omega A Caravan auf einen Opel Sintra umgestiegen und bin recht zufrieden, bis auf die Höhe ist es ein tolles Auto mit viel Platz und Schiebetüre auf beiden Seiten, die Sitze hinten lassen sich einzeln rausnehmen und es gibt mehr als genug Platz für den Rolli. Einziger "Haken" Automatikgetriebe gibt es nur in der 3.0l Version aber es macht Spaß einen Van mit 200PS zu fahren.
LG.
Michael

:D Man ist nicht behindert, man wird behindert :cursing:

Sammle gratis Bitcoins - Flytouch-Tablet & Alternativen - Uploaded.net

Bettina1703

Schüler

    Österreich

Beiträge: 69

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Frühpensionistin

  • Nachricht senden

4

Freitag, 26. September 2008, 09:46

Es hat sich jetzt ganz plötzlich doch noch was ergeben:

Bei Chevrolet gab es jetzt ein sehr günstiges Angebot und auch ein für mich passendes Fahrzeug!

Noch dazu ist der Händler, bei dem wir kaufen, auf den Um- und Einbau von behindertengerechten Teilen spezialisiert. Ich brauch zwar zur Zeit noch keine Extras, aber gut zu wissen, wo man hin kann, wenn es so weit ist!

Es wird ein kleiner Matiz SE+, wo ich den Rollstuhl problemlos hinter den Fahrersitz stellen kann (wär sogar möglich, ihn auf die Rückbank zu stellen). Jetzt muss ich nur noch auf die Lieferung warten - Mitte November!

Da haben wir jetzt so lange gesucht und dann steht das passende Auto beim Händler ums Eck - 5 Minuten Fahrzeit!!! Echt irre!!!
lg Bettina

Unser Motto sollte lauten: Trotz allem!

Google

Michael

Administrator

  • »Michael« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 800

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

5

Freitag, 26. September 2008, 09:56

Na super, lass mich raten - Fa. Pruckner ?
LG.
Michael

:D Man ist nicht behindert, man wird behindert :cursing:

Sammle gratis Bitcoins - Flytouch-Tablet & Alternativen - Uploaded.net

Bettina1703

Schüler

    Österreich

Beiträge: 69

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Frühpensionistin

  • Nachricht senden

6

Freitag, 26. September 2008, 10:02

JA!!!

Sind in der Zeitung über das Inserat von Chevrolet gestolpert und haben dann einen Händler in der Nähe über Herold gesucht: Raus kam Fa. Pruckner!!!
lg Bettina

Unser Motto sollte lauten: Trotz allem!

Michael

Administrator

  • »Michael« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 800

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

7

Freitag, 26. September 2008, 10:10

Dachte ich mir, es gibt ja nicht allzuviele Händler die Chevrolet und Behindertenumbauten haben.

Ich kenn die Firma Pruckner schon sehr lange, im übrigen arbeitet dort ein Verkäufer der gemeinsam mit mir beim Opel gelernt hat (Richard Weiss).

Ich muss sagen dass ich früher ziemlich schlecht auf die Firma Pruckner zu sprechen war aber seit der "Junior" die Firma übernommen hat gibt es eigentlich nichts mehr zu bemängeln (zumindest nicht von meiner Seite) aber ich hab auch noch nix von ihnen umbauen lassen.
LG.
Michael

:D Man ist nicht behindert, man wird behindert :cursing:

Sammle gratis Bitcoins - Flytouch-Tablet & Alternativen - Uploaded.net

Bettina1703

Schüler

    Österreich

Beiträge: 69

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Frühpensionistin

  • Nachricht senden

8

Samstag, 27. September 2008, 10:31

Mit Herrn Weiss hatte ich keinen Kontakt, nur mit Herrn Matteck. War sehr freundlich und kompetent und hätte mir alle möglichen Umbauten angeboten.

Aber da ich noch ohne zurecht komme, hab ich abgelehnt. Wer weiss, wann ich sie dann wirklich brauche!?? (Hoffentlich noch lange nicht!!!)

Ich kannte die Firma gar nicht, wie gesagt, wir sind nur zufällig auf sie gestossen.

Kann noch nicht mehr sagen, das ändert sich aber hoffentlich bald: voraussichtlicher Liefertermin ist eben leider erst im November! :rolleyes:
lg Bettina

Unser Motto sollte lauten: Trotz allem!

Pruckner Rehatechnik

Pruckner Rehatechnik GmbH

timewalker

unregistriert

9

Dienstag, 11. November 2008, 13:34

ich hab einen chrysler voyager, bj 2004.
umbau von urban, linz.
habe ich mir schicken lassen und der händler hat das eingebaut.
meiner hat serienmäßig zwei schiebetüren - der sitz hinter dem fahrer ist versenkt - somit brauch ich den rollstuhl nicht zerlegen - sehr praktisch und vorallem zeitersparend.

Bettina1703

Schüler

    Österreich

Beiträge: 69

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Frühpensionistin

  • Nachricht senden

10

Montag, 17. November 2008, 10:37

Endlich!!! :P

Hab gerade einen Anruf bekommen, dass mein neuer Wagen Do oder Fr da ist und ich ihn endlich abholen kann. Wird auch Zeit! ;)

Das Warten kam mir jetzt schon ziemlich lange vor!!!
lg Bettina

Unser Motto sollte lauten: Trotz allem!

Bettina1703

Schüler

    Österreich

Beiträge: 69

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Frühpensionistin

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 27. November 2008, 11:10

Es hat jetzt doch noch etwas länger gedauert, aber seit gestern parkt mein neuer "Spukk" vorm Haus. Er fährt sich super, ist sehr leise und toll zu handeln!!! :D

Den Rollstuhl hab ich noch nicht reingepackt. Das mach ich in einer ruhigen Stunde. Bin derzeit etwas im Stress, weil wir über's WE zu meinen Eltern nach OÖ fahren. Da muss noch einiges gebügelt, gepackt und vorbereitet werden.
lg Bettina

Unser Motto sollte lauten: Trotz allem!

12

Montag, 18. Oktober 2010, 11:37

Hallo an alle - bin (so gut wie) neu HIER :lach - und hab mich schon seit längerem gefragt, ob ich die einzige bin, der der Auto-(Neu)-Kauf so zu schaffen macht - wie ich hier jetzt lesen konnte, ist dem nicht so :P

geht um folgendes: Bin eine Rollstuhlfahrerin mit einer angeborenen Querschnittlähmung - 28 Jahre alt - nicht gerade schlank - und fahre derzeit einen VW Polo;

Da ich seit 2 Jahren verheiratet bin und seit Juni d.J. auch noch ein Hund im Haushalt wohnt, mit dem man doch ab und zu auch wo hinfahren möchte, ist mein Polo (dank einer Rollstuhlverladehilfe, die mir die halbe Rückbank und den halben Platz im Kofferraum klaut!!) definitiv zu klein.....!!

Ich möchte mir jetzt eiin GROSSES Auto kaufen, habe aber Bedenken, da diese meistens höher sind und ich, mangels Körpergröße mich ziemlich anstrengen müsste um den oberen Türrahmen zum anhalten zu erreichen.....
Gibts von euch Vorschläge, Ratschläge, Hilfestellungen WELCHE AUTOMARKE sich evtl. für imch eignen könnte?

PS: falls das nicht so gut rausgekommen ist, ich bin Selbstfahrer mit einem mechanischen, zusammenklappbaren Rollstuhl!

Danke im Voraus für eure Rückmeldungen!

Lg aus der Steiermark. Tina

Google

Michael

Administrator

  • »Michael« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 800

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

13

Montag, 18. Oktober 2010, 11:57

Hallo Tina

Nun, um dir ein Fahrzeug zu empfehlen fehlen allerdings noch ein paar Angaben.

Wie "schwer" ist deine Behinderung, brauchst du unbedingt eine Verladehilfe ?

Willst du ein neues Fahrzeug oder eher ein gebrauchtes ?

Fährst nur du mit dem Auto oder auch jemand anderer ?

lg.
Michael
LG.
Michael

:D Man ist nicht behindert, man wird behindert :cursing:

Sammle gratis Bitcoins - Flytouch-Tablet & Alternativen - Uploaded.net

14

Montag, 18. Oktober 2010, 12:52

Zitat

Original von Michael
Hallo Tina

Nun, um dir ein Fahrzeug zu empfehlen fehlen allerdings noch ein paar Angaben.

Wie "schwer" ist deine Behinderung, brauchst du unbedingt eine Verladehilfe ?

Willst du ein neues Fahrzeug oder eher ein gebrauchtes ?

Fährst nur du mit dem Auto oder auch jemand anderer ?

lg.
Michael


servus Michael - um mal deine Fragen zu beantworten:

ich hab eine angeborene Querschnittlähmung und eine beidseitige Deformierung der Beine (sogenannte "Froschschenkelstellung", was heisst, ich muss mir derzeit beim Autofahren die Knie zusammenbinden, um sie in einer normalen Sitzposition zu halten, sonst fallen sie praktisch "halbkreisförmig" auseinander (im freien Sitz - z.B. am Boden oder Couch), bin demnach weder STEH- noch GEHFÄHIG

Ob ich die Verladehilfe brauche, hängt vom Platz im Auto bzw. von der Art der Verladehilfe ab (ich hab lieber eine am Dach, die ich ned brauch, wie gar keine) - da ich im Zuge des Autowechsels auch gleich einen neuen Rollstuhl erhalten werde und noch nicht sagen kann, ob ich mit dem dann soweit selber zurechtkomme, dass ich ihn selbstständig ins Auto heben könnte, kann ich momentan auch ned viel dazu sagen.... :zweifel - fest steht für mich nur, dass ich UNBEDINGT EIN GROSSES AUTO BRAUCHE ! (die Melden von wegen "du foahst jo eh nie weita weg, für was brauchst a großes auto??" - sorry, ich kann sie nimma hörn!! - Ich fahr deswegen so gut wie nie in Urlaub bzw. weitere Strecken, weil ich wirklich soooo wenig Platz im Auto habe, dass, wenn der Rücksitz (mit Hund) und der Beifahrersitz (mit Mann) besetzt ist, ich noch exakt so viel Freiraum im Auto (Kofferraum) habe um Dinge in der Größe einer Mineralwasser (oder wers lieber hat Bier-) Kiste unterbringe - MEHR GEHT NED!
Ich habe auch ein Rad und würde gern mal mit meiner kleinen family im Urlaub irgendwo hin fahren zum Rad fahrn........da mein Mann keinen Führerschein besitzt, sind wir bis jetzt immer nur mit meinen Eltern in Urlaub gefahren (allein schon um wenigstens 1 großes Auto mit Platz zu haben - sind wir mit ALLEN HUNDEN UND LEUTEN der engeren Familie (Mann, ich, meine Eltern) unterwegs und haben wirklich alle (möglicherweise) notwendigen Bedarfs- und Hilfsmittel mit - sind wir "4 Mann mit 3 Autos und 2 Hunden - und sehen aus, als würden wir auswandern.....und ned wie "wir fahrn mal 5 Tage ins Burgenland :lach )

Michael

Administrator

  • »Michael« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 800

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

15

Montag, 18. Oktober 2010, 13:23

Das du ein grosses Auto willst kann ich voll verstehen, ich steh total auf grosse Autos, die Brotdosen auf 4 Räder sind nix für Rollifahrer. Ich fahr zwar auch nicht sehr viel aber wenn dann will ich für alles Platz haben.

Es ging ja bei den Fragen nicht darum ob du ein großes Auto brauchst sondern welches große Auto für dich sinnvoll wäre. Nicht jedes große Auto ist auch rollstuhltauglich.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen dass ein rollstuhlfreundliches Auto auf beiden Seiten Schiebetüren haben sollte, das macht das verladen des Rollis, egal ob manuell oder mechanisch viel einfacher.
Bei der Heckklappe sollte man auf alle Fälle darauf achten dass es keine Ladekante gibt, die macht es nur unnötig schwer beim be.- und entladen.

Wenn du keine Probleme beim überwechseln hast und in absehrbarer Zeit auch keine bekommen wirst kannst du eigentlich jeden großen Kombi nehmen, es gibt ja Schiebetürumbauten für die hintere Türe auf der Fahrerseite.

Wenn du das Auto länger haben wirst als du abschätzen kannst ob du ohne Probleme ins Auto kommst würde ich dir einen Van empfehlen, den kann man je nach Bedarf auch nachrüsten.

Beim Van kannst du je nach Modell sogar soweit gehen dass du mit dem Rolli bis zum Lenkrad fahren kannst (darum auch die Frage ob nur du damit fährst). Außerdem gibt es auch noch die Möglichkeit eines herausfahrbaren Sitzes der es dir ermöglicht problemlos überzuwechseln.

lg.
Michael
LG.
Michael

:D Man ist nicht behindert, man wird behindert :cursing:

Sammle gratis Bitcoins - Flytouch-Tablet & Alternativen - Uploaded.net

16

Dienstag, 19. Oktober 2010, 12:56

mein lieber Michael - nicht, dass wir hier ins diskutieren kommen - ich hab mich schon seehr gut informiert, weiss mittlerweile sämtliche Umbaumöglichkeiten, die sowohl das Auto (zum fahren) betreffen als auch die Verlademöglichkeiten des Rollstuhls.
Vl hab ich meine Frage auch zu indirekt/ungenau geschildert!!

Ich möchte konkrete Beispiele von euch "aus dem Leben":

WELCHES AUTO FAHRT IHR......und seid ihr gehfähig, Dauerroller oder wie auch immer eingeschränkt - bin einfach neugierig und möchte einen Überblick "in die Praxis" bekommen ;)

Google

Michael

Administrator

  • »Michael« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 800

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 19. Oktober 2010, 15:25

Hallo Tina

Zitat

Ich möchte mir jetzt eiin GROSSES Auto kaufen, habe aber Bedenken, da diese meistens höher sind und ich, mangels Körpergröße mich ziemlich anstrengen müsste um den oberen Türrahmen zum anhalten zu erreichen..... Gibts von euch Vorschläge, Ratschläge, Hilfestellungen WELCHE AUTOMARKE sich evtl. für imch eignen könnte?


Na dann hättest du aber mal die Frage anders stellen sollen aber egal.

Trotzdem kommt es darauf an welche weiteren Hilfsmittel nötig sind denn z.B. nicht jeder Van ist hoch genug um mit dem Rolli reinzufahren oder hat auf der Fahrerseite eine hintere (Schiebe) Türe, etc...

Daher meine Fragen von wegen welche Automarke sich ev. eignet.

Also ich fahre einen Opel Sintra 3.0, Baujahr 1998, baugleich mit dem Pontiac Trans Sport aber etwas kürzer und mit anderem Motor und Getriebe. Umgebaut ist nur Gasring und Handbremshebel und ich habe mir einen stabilen Griff oberhalb der Fahrertüre montiert. Das Auto wird allerdings nicht mehr gebaut, gibt es also nur mehr gebraucht.

Bilder und Details zum Opel Sintra

lg.
Michael
LG.
Michael

:D Man ist nicht behindert, man wird behindert :cursing:

Sammle gratis Bitcoins - Flytouch-Tablet & Alternativen - Uploaded.net

18

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 10:41

danke für den ersten Beitrag - ich hoffe auf weitere in der Art ;)

Bettina1703

Schüler

    Österreich

Beiträge: 69

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Frühpensionistin

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 12:12

Hallo Tina!

Ich kann dir leider nicht wirklich weiterhelfen, nur so viel:

Ich hatte bis vor kurzem einen Chevrolet Matiz - sehr klein.

Den haben wir aus Kostengründen hergegeben, jetzt fahr ich im Bedarfsfall mit dem Wagen meines Mannes: Audi A6 Avant (Kombi) Automatik.

Den Rolli hab ich im Kofferraum, da ich noch gehen kann (MS-Erkrankung) und die Kraft habe, den Rolli hochzuheben bzw. ihn mein Mann raus- und reinhebt, wenn wir zu zweit unterwegs sind.

Im Matiz hatte ich ihn auf der Rückbank, weil der Kofferraum zu klein war. War aber egal, da wir eh nur zu zweit sind und unseren Hund eben nur im Audi dabeihatten, der unser Hauptauto war und ist.

Sorry, dass ich dir nicht weiterhelfen kann!

Viel Glück bei deiner Suche!

lg Bettina
lg Bettina

Unser Motto sollte lauten: Trotz allem!

20

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 12:30

Zitat

Original von Bettina1703
Hallo Tina!

Sorry, dass ich dir nicht weiterhelfen kann!

Viel Glück bei deiner Suche!

lg Bettina


Passt schon so - freu mich über JEDEN Beitrag (und auch, eine Namenskollegin zu treffen, kenn nämlich nicht viele :lach

Lg. Bettina

Pruckner Rehatechnik

Pruckner Rehatechnik GmbH

Pruckner Rehatechnik

Pruckner Rehatechnik GmbH
Chat

Bitcoins

Von Michael (Samstag, 1. März 2014, 12:07)


Dieser Artikel wurde bereits 73 022 mal gelesen.

Lass dich nicht behindern !

Von Michael (Donnerstag, 30. Mai 2013, 09:48)


Dieser Artikel wurde bereits 73 622 mal gelesen.

Odyssee eines Badezimmerumbaus

Von Michael (Sonntag, 30. September 2012, 11:04)


Dieser Artikel wurde bereits 80 617 mal gelesen.

Sparmaßnahmen zwingen zu Pflegegeldmissbrauch

Von Michael (Mittwoch, 23. Mai 2012, 06:57)


Dieser Artikel wurde bereits 75 324 mal gelesen.

Die TopFive-Downloads

Die fünf neusten Downloads

Ausgleichszulag...8. November 2017, 12:13

Pflegegeldantra...8. November 2017, 12:03

VGKK Rezeptgebü...8. November 2017, 11:56

TGKK Rezeptgebü...8. November 2017, 11:53

STGKK Rezeptgeb...8. November 2017, 11:51

Spenden

Mit Eurer Spende unterstützt Ihr unser Portal, unsere Projekte und helft mit bei der Sammlung von Informationen.

Statistik

  • Mitglieder: 206
  • Themen: 571
  • Beiträge: 2584 (ø 0,68/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Barbara