Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Wer war heute online?

Von insgesamt 3 Mitgliedern waren zuletzt online:

Pruckner Rehatechnik

Pruckner Rehatechnik GmbH
Chat

Geburtstage

Heute hat niemand Geburtstag.

Spenden

Mit Eurer Spende unterstützt Ihr unser Portal, unsere Projekte und helft mit bei der Sammlung von Informationen.

Die TopFive-Downloads

Die fünf neusten Downloads

Pflegegeldantra...15. Juni 2015, 11:55

Förderungsantra...15. Juni 2015, 11:51

ÖNORM B1600...1. Juli 2014, 10:18

Antrag Euro-Key...7. März 2014, 09:41

Antrag §29b Aus...1. Januar 2014, 11:26

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Achtung Stufe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Michael

Administrator

  • »Michael« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 570

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 17. Januar 2012, 13:55

RehaBike - Dreirad fahren für Querschnittgelähmte

Seit mehreren Jahren beschäftigen sich Wissenschaftler und Techniker an der Universität in Glasgow, am Max-Planck-Institut in Magdeburg und bei der HASOMED GmbH mit der Anwendung der funktionellen Elektrostimulation für die neurologische Rehabilitation.

Oft können Betroffene nach Unfall oder Krankheit ihre Muskeln nicht mehr oder nur noch teilweise willentlich bewegen. Gelähmte Muskeln können jedoch durch elektrische Impulse zur Kontraktion gebracht werden. Für diese Zwecke wurde der Stimulator RehaStim entwickelt, der mittels funktioneller Elektrostimulation eine gezielte Bewegung der Beine oder Arme ermöglicht.

Das RehaBike besteht aus einem speziell ausgerüsteten Liegedreirad und dem Stimulator RehaStim.

Der Benutzer sitzt auf dem Dreirad und wird über Gurte gesichert. Speziell geformte Orthesen führen die gelähmten Beine.

Auf der Haut des Oberschenkels werden Elektroden aufgeklebt und mit dem Stimulator verbunden. Der Stimulator RehaStim verfügt über ein spezielles Programm zum Rad fahren. Hier lassen sich die notwendigen Parameter wie Stimulationsfrequenz und -stärke sehr einfach einstellen. Diese Daten werden im RehaStim nutzerspezifisch gespeichert.

Auf Knopfdruck beginnt die Fahrt. Über einen „Gasgriff“ steuert der Fahrer die Stärke der Stimulation und damit die Geschwindigkeit des RehaBikes. Ein Sensor am Tretlager des RehaBikes sendet ständig Informationen zur Position der Beine an die Mikrocomputer im Stimulator. Diese berechnen, welche Muskeln zu welchem Zeitpunkt stimuliert werden müssen und senden die Stimulationsimpulse zu den Elektroden an den Beinen.

Damit entsteht eine flüssige Fahrbewegung. Durch regelmäßiges Training verbessern sich Kraft und Ausdauer des Fahrers. RehaStim verfügt über aufladbare Batterien und gestattet so das unabhängige Fahren für mehrere Stunden.

Medizinische Studien belegen, dass die Aktivierung gelähmter Beine über funktionelle Elektrostimulation die gesamte Stoffwechsel- und Herz-Kreislauf-Situation verbessert.

Risiken wie Arteriosklerose und koronare Herzkrankheiten oder Decubitus werden deutlich verringert. Muskulatur wird aufgebaut, die Knochenstruktur verbessert sich. Der Betroffene nimmt aktiver am Leben Teil und gewinnt neue Mobilität.

Quelle: www.hasomed.de
LG.
Michael

:D Man ist nicht behindert, man wird behindert :cursing:

Sammle gratis Bitcoins - Flytouch-Tablet & Alternativen - Uploaded.net

Administratoren

Michael

Moderatoren

Michael

Partner

Handys, Tablet, Gadgets - Günstig, Sicher Schnell - Cect-Shop

Bitcoins

Von Michael (Samstag, 1. März 2014, 12:07)


Dieser Artikel wurde bereits 73 021 mal gelesen.

Lass dich nicht behindern !

Von Michael (Donnerstag, 30. Mai 2013, 09:48)


Dieser Artikel wurde bereits 73 621 mal gelesen.

Odyssee eines Badezimmerumbaus

Von Michael (Sonntag, 30. September 2012, 11:04)


Dieser Artikel wurde bereits 80 615 mal gelesen.

Sparmaßnahmen zwingen zu Pflegegeldmissbrauch

Von Michael (Mittwoch, 23. Mai 2012, 06:57)


Dieser Artikel wurde bereits 75 322 mal gelesen.

Tapatalk


Unser Forum erreichst du auch über

Statistik

  • Mitglieder: 216
  • Themen: 490
  • Beiträge: 1584 (ø 0,45/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Beifahrer