Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Wer war heute online?

Bisher war noch niemand online.

Pruckner Rehatechnik

Pruckner Rehatechnik GmbH
Chat

Geburtstage

Martin (43)

Spenden

Mit Eurer Spende unterstützt Ihr unser Portal, unsere Projekte und helft mit bei der Sammlung von Informationen.

Die TopFive-Downloads

Die fünf neusten Downloads

Pflegegeldantra...15. Juni 2015, 11:55

Förderungsantra...15. Juni 2015, 11:51

ÖNORM B1600...1. Juli 2014, 10:18

Antrag Euro-Key...7. März 2014, 09:41

Antrag §29b Aus...1. Januar 2014, 11:26

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Achtung Stufe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Michael

Administrator

  • »Michael« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 453

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 17. Januar 2012, 13:48

Good Vibrations gegen Osteoporose

Leuven/Wien - Hilfe gegen krankhaften Knochenabbau ohne Medikamente: Immer klarer wird durch wissenschaftliche Studien belegt, dass regelmäßiges Training auf einer Ganzkörper-Vibrationsplatte mit mehr als 30 Schwingungen pro Sekunde eine Osteoporose stoppen bzw. die Stärke der Knochen wieder erhöhen kann. Vor kurzem wurde das auch von Wissenschaftern der Universität Leuven (Belgien) bewiesen.
Die Osteoporose stellt in den Industriestaaten ein riesiges und wachsendes Problem dar. Durch den ab dem 30. Lebensjahr erfolgenden Knochendichteverlust kommt es dazu, dass beispielsweise jede zweite Frau ab 50 in ihrem Leben einen dadurch bedingten Knochenbruch erlebt. Nach einer Hüftgelenksfraktur beträgt die Todesrate zwölf bis 20 Prozent. Wirbelkörpereinbrüche können zum "Witwenbuckel" führen. Die ausreichende Kalzium- und Vitamin D3-Zufuhr sowie Medikamente wie Bisphosphonate, Calcitonin, Parathormon und - nur noch eventuell - Hormone bei Frauen nach der Menopause sind wirksam.
Doch seit langem ist bekannt, dass natürlich auch physische Belastung der Skelettmuskulatur einen Knochen-stärkenden Effekt hat: Laufen, Radfahren, Wandern, Krafttraining. Das erfolgt über die Belastung, welche dabei am Knochen wirkt und führt zum verstärkten Knochenaufbau bei gleichzeitig verringertem Knochenabbau.

Das Hauptergebnis:
In der Gruppe mit dem Vibrationstraining konnte der altersbedingten Knochenschwund nicht nur gestoppt, sondern über den Versuchszeitraum von sechs Monaten die Knochendichte sogar um 0,93 Prozent erhöht werden. In der Krafttrainings-Gruppe verloren die Probanden durchschnittlich 0,51 Prozent an Knochendichte. In der Gruppe ohne Training betrug der Rückgang 0,62 Prozent.

Quelle: www.derstandard.at
LG.
Michael

:D Man ist nicht behindert, man wird behindert :cursing:

Sammle gratis Bitcoins - Flytouch-Tablet & Alternativen - Uploaded.net

Ähnliche Themen

Administratoren

Michael

Moderatoren

Michael

Partner

Handys, Tablet, Gadgets - Günstig, Sicher Schnell - Cect-Shop

Bitcoins

Von Michael (Samstag, 1. März 2014, 12:07)


Dieser Artikel wurde bereits 63 431 mal gelesen.

Lass dich nicht behindern !

Von Michael (Donnerstag, 30. Mai 2013, 09:48)


Dieser Artikel wurde bereits 63 541 mal gelesen.

Odyssee eines Badezimmerumbaus

Von Michael (Sonntag, 30. September 2012, 11:04)


Dieser Artikel wurde bereits 69 446 mal gelesen.

Sparmaßnahmen zwingen zu Pflegegeldmissbrauch

Von Michael (Mittwoch, 23. Mai 2012, 06:57)


Dieser Artikel wurde bereits 64 653 mal gelesen.

Es sind keine Einträge auf dem Marktplatz vorhanden.

Tapatalk


Unser Forum erreichst du auch über

Statistik

  • Mitglieder: 207
  • Themen: 366
  • Beiträge: 929 (ø 0,28/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerti