Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Wer war heute online?

Von insgesamt 4 Mitgliedern waren zuletzt online:

Pruckner Rehatechnik

Pruckner Rehatechnik GmbH
Chat

Geburtstage

Tom1210 (55)

Spenden

Mit Eurer Spende unterstützt Ihr unser Portal, unsere Projekte und helft mit bei der Sammlung von Informationen.

Die TopFive-Downloads

Die fünf neusten Downloads

Pflegegeldantra...15. Juni 2015, 11:55

Förderungsantra...15. Juni 2015, 11:51

ÖNORM B1600...1. Juli 2014, 10:18

Antrag Euro-Key...7. März 2014, 09:41

Antrag §29b Aus...1. Januar 2014, 11:26

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Achtung Stufe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Michael

Administrator

  • »Michael« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 561

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

1

Freitag, 19. November 2010, 09:51

Unsere Hundebande

Na dann will ich mal unsere Hundebande vorstellen. Die beiden heißen Mona und Roxi, sind Mischlinge und kommen beide aus schlimmen Verhältnissen.
Mona kommt aus Griechenland und wurde dort auf einem Mistplatz gefunden, Roxi aus Spanien und konnte aus einer Tötungsstation gerettet werden.
Es sind nicht unsere ersten Hunde und werden sicher nicht unsere letzten sein, wir können uns einfach nicht mehr vorstellen ohne Hunde zu sein auch wenn sie manchmal recht schlimm und lästig sein können.

Hier noch Bilder der beiden:

Mona:



Roxi:



Michael
LG.
Michael

:D Man ist nicht behindert, man wird behindert :cursing:

Sammle gratis Bitcoins - Flytouch-Tablet & Alternativen - Uploaded.net

Bettina1703

Schüler

    Österreich

Beiträge: 69

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Frühpensionistin

  • Nachricht senden

2

Montag, 22. November 2010, 15:01

Hallo Michael!

Die beiden sind ja echt süß!

Wir haben uns vor mittlerweile 2 Jahren einen Hund aus dem Tierheim geholt. Friday macht uns viel Freude, ist ein sehr fauler Hund und für mich, da ich ja tagsüber daheim bin, sehr pflegeleicht. Spielen ist nicht gerade seine liebste Beschäftigung, futtern und gebürstet werden dagegen schon.

Mein Mann Rudi geht morgens und abends mit ihm Gassi und für Notfälle kann er jederzeit in unseren kleinen Garten.

Er hat unser Leben sehr bereichert!

lg Bettina

PS: Momentan liegt er neben mir auf der Couch und schnarcht! :winke:
lg Bettina

Unser Motto sollte lauten: Trotz allem!

Bettina1703

Schüler

    Österreich

Beiträge: 69

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Frühpensionistin

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 25. November 2010, 12:35

Da es letztes Mal mit dem Foto nicht geklappt hat, versuche ich es jetzt nochmal.
»Bettina1703« hat folgendes Bild angehängt:
  • Friday 2 043.jpg
lg Bettina

Unser Motto sollte lauten: Trotz allem!

glasperlenspielerin

Fortgeschrittener

    Österreich

Beiträge: 242

Wohnort: Lengau

Beruf: Altenfachbetreuerin

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

4

Samstag, 2. September 2017, 19:46

Wir haben 5 Hunde im Wohnhaus. Sehr nette Lebewesen. Mein Hund ist leider vor 2 Jahren gestorben. Ich zögere mr wieder einen anzuschaffen. Kannn ja sein, dass ich nochmals übersiedeln muß und eine Wohnung finden ist für 2 behindertevohne Hund schon schwierig. Mit Hund wahrscheinlich unmöglich. Hier im Haus kann ich mir jeder Zeit einen " ausleihen" .

Google

uschi.101

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 216

Wohnort: Deutschland > Oberschwaben

Beruf: frei

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 3. September 2017, 07:09

hallo Michael
hast du noch deine Mona und Roxi,?
wir hatten immer eine Hund auch verschiedene Rassen
ich liebe Hunde sehr sie können so ein richtiger Kamerad sein

Michael

Administrator

  • »Michael« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 561

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 3. September 2017, 10:04

Ja beide sind noch da wenn auch schon etwas grau um die Schnauzen und hoffentlich bleiben sie uns noch lange erhalten.
LG.
Michael

:D Man ist nicht behindert, man wird behindert :cursing:

Sammle gratis Bitcoins - Flytouch-Tablet & Alternativen - Uploaded.net

glasperlenspielerin

Fortgeschrittener

    Österreich

Beiträge: 242

Wohnort: Lengau

Beruf: Altenfachbetreuerin

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 3. September 2017, 10:21

Wie machst du das in der Stadt beim gassi gehen. Ich frag deshalb, weil eine meiner Nachbarinnen eine schwere Gehbehinderung hat und wir seit ein paar Tagen Probleme mit dem Besitzer der Wiese gegenüber unseres Hauses haben. Sie hat zwar das vorgeschriebenes sackerl mit, kann sich aber nicht bücken. Ja, er hat vom Gesetz her recht. Trotzdem empfinde ich dieses Theater als Schikane. Das ist keine kleine parkrasenfläche, sondern eine riesige Wiese in einem dorf. :cursing:

Michael

Administrator

  • »Michael« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 561

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 3. September 2017, 10:40

Naja, wir wohnen im 22ten Bezirk, ziemlich weit draußen und da gibt es noch genügen Platz und bei mir hat sich noch niemand aufgerecht wenn ich mal ein Häufchen nicht wegräumen kann weil es irgendwo im Gebüsch oder sonst wo ist wo ich nicht ran komme. Ansonsten geht meine Frau mit den Hunden, besonders im Winter und bei Schlechtwetter.
LG.
Michael

:D Man ist nicht behindert, man wird behindert :cursing:

Sammle gratis Bitcoins - Flytouch-Tablet & Alternativen - Uploaded.net

Pruckner Rehatechnik

Pruckner Rehatechnik GmbH

uschi.101

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 216

Wohnort: Deutschland > Oberschwaben

Beruf: frei

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 3. September 2017, 10:48

na Ihr zwei
da sieht man mal wieder
wenn man in der Stadt wohnt kann man auch nicht alles Wissen

also meine Bitte nehmt eine Schaufel mit ums aufzuheben und in das Säckchen zu geben

Solch ein Kundekot kann auch sehr gefährlich werden nicht nur für die Kühe

Durch Hundekot können sich Rinder mit Parasiten infizieren

Aus seiner Sicht handle es sich bei Hundekot auf Viehweiden in erster Linie um ein hygienisches Problem, sagt Randt. Denn Kot im Futter für Tiere, "das will keiner". Daneben bestehe tatsächlich die Gefahr, dass Kühe - aber auch andere Tiere wie Pferde, Schafe oder Ziegen - sich mit Parasiten infizieren, wenn sie Hundekot fressen.
...
Kann Hundekot tatsächlich Kühen schaden? -

Nämlich so: Im Falle des Parasiten Neospora caninum - darum geht es im Fall von Hundekot hauptsächlich - ist der Hund der sogenannte Endwirt. Das bedeutet, er trägt den Parasit in sich, ohne dass das von außen zu erkennen ist. Nimmt beispielsweise eine Kuh verseuchten Hundekot mit dem Futter auf, wird sie zum sogenannten Zwischenwirt. Sie infiziert sich also. Und das kann allerhand negative Folgen haben: Aborte - also Fehlgeburten -, Missbildungen oder die Geburt lebensschwacher Kälber.
Neospora caninum: Die größte Gefahr geht vom Hofhund aus

Doch wie können sich Hunde infizieren und von welchen Hunden geht eine Gefahr aus? Hunde als Fleischfresser können sich infizieren, wenn sie rohes Fleisch fressen, erklärt Randt. Sicherer sei daher konventionelles Futter wie Konserven, die zuvor erhitzt wurden. Ist ein Hund infiziert, scheidet er zwei bis drei Wochen lang mit seinem Kot jene Eier aus, mit denen sich die Kuh anstecken kann.

"Ist der Parasit einmal im landwirtschaftlichen Betrieb angekommen spielt, der Hofhund bei der Verbreitung im Bestand eine entscheidende Rolle", sagt Tierarzt Randt. Nicht nur halte er sich am ehesten in der Nähe des eigenen Viehs auf. Auch bestehe konkret die Gefahr, dass ein Hofhund Aborte frisst - und dann wiederum den Parasit ausscheide. Von Fuchskot gehe im Übrigen - anders als oft behauptet - keine Gefahr aus, so der Tierarzt: "Das ist ein Krampf".
...
Kann Hundekot tatsächlich Kühen schaden? - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/wiss…id29545176.html

glasperlenspielerin

Fortgeschrittener

    Österreich

Beiträge: 242

Wohnort: Lengau

Beruf: Altenfachbetreuerin

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 3. September 2017, 10:50

Ichnhab mir schon überlegt, ob ich mit dem Hund gehen soll. Nur, ich kann mir nicht noch was anfangen. mir geht es auch nicht jeden Tag gut.ihr Mann ist unter Tags arbeiten. Abends und zum we geht ohnehin er.

Administratoren

Michael

Moderatoren

Michael

Partner

Handys, Tablet, Gadgets - Günstig, Sicher Schnell - Cect-Shop

Bitcoins

Von Michael (Samstag, 1. März 2014, 12:07)


Dieser Artikel wurde bereits 73 021 mal gelesen.

Lass dich nicht behindern !

Von Michael (Donnerstag, 30. Mai 2013, 09:48)


Dieser Artikel wurde bereits 73 621 mal gelesen.

Odyssee eines Badezimmerumbaus

Von Michael (Sonntag, 30. September 2012, 11:04)


Dieser Artikel wurde bereits 80 614 mal gelesen.

Sparmaßnahmen zwingen zu Pflegegeldmissbrauch

Von Michael (Mittwoch, 23. Mai 2012, 06:57)


Dieser Artikel wurde bereits 75 321 mal gelesen.

Tapatalk


Unser Forum erreichst du auch über

Statistik

  • Mitglieder: 216
  • Themen: 487
  • Beiträge: 1535 (ø 0,44/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Beifahrer