Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Wer war heute online?

Von insgesamt 4 Mitgliedern waren zuletzt online:

Pruckner Rehatechnik

Pruckner Rehatechnik GmbH
Chat

Geburtstage

STAN (56)

Spenden

Mit Eurer Spende unterstützt Ihr unser Portal, unsere Projekte und helft mit bei der Sammlung von Informationen.

Die TopFive-Downloads

Die fünf neusten Downloads

Pflegegeldantra...15. Juni 2015, 11:55

Förderungsantra...15. Juni 2015, 11:51

ÖNORM B1600...1. Juli 2014, 10:18

Antrag Euro-Key...7. März 2014, 09:41

Antrag §29b Aus...1. Januar 2014, 11:26

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Achtung Stufe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Michael

Administrator

  • »Michael« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 545

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

1

Montag, 14. Juni 2010, 10:47

SMZ-Ost

Bis dato hatte ich echt keine guten Erfahrungen mit diesem Spital aber nun muss ich doch auch mal was positives dazu sagen.

POSITIV:

Die Urologische Abteilung !!!!

Echt super Ärzte die sich auch Zeit nehmen und alle Fragen gerne beantworten.

Das Pflegepersonal ist absolut Spitze, freundlich, nett, hilfsbereit und verständnisvoll.

NEGATIV:

Das Spital selbst, obwohl das "jünste" in Wien, ist absolut renovierungsbedürftig, Die Betten sind eine echte Schande und es gibt im gesamten Spital kein elektrisches Krankenbett.
Grobe Mängel gibt es auch im Bereich rollstuhlgerecht, die Waschmöglichkeit in den Zimmern hat eine viel zu kleine Tür und die Spiegel sind zu hoch angebracht. Die "normalen" WC's auf den Stationen sind zu klein und zu schmal.
In einigen Zimmern gibt es den Luxus eines Fernsehers, jedoch ist die Steuerung über das Telefon umständlich und nicht für alle nutzbar. Außerdem ist das System extrem störungsanfällig und kostet pro Tag 1,45 Euro (auch wenn es mal wieder nicht funktioniert) und man muss extra eine Wertkarte beim Automaten holen (der einzige rollstuhlfreundliche Automat, er hängt tiefer, war während meines ganzen Aufenthaltes außer Betrieb).

Allgemein sei noch zu erwähnen dass die Sparmaßnahmen auch hier zugeschlagen haben. Die "neuen" Spezialmatratzen zur Antidekubitusprofilaxe sind meiner Meinung nach - MÜLL - bereits nach einem halben Tag hatte ich rote Stellen. Gott sei Dank bekam ich auf meine Bitte hin die altbewährte KCI Matratze und das Problem war erledigt.

FAZIT:

Nach 1 Monat Spital kann ich nur sagen dass es erschreckend ist wie viel Unterschied zwischen den einzelnen Anteilungen ist.

Michael
LG.
Michael

:D Man ist nicht behindert, man wird behindert :cursing:

Sammle gratis Bitcoins - Flytouch-Tablet & Alternativen - Uploaded.net

Administratoren

Michael

Moderatoren

Michael

Partner

Handys, Tablet, Gadgets - Günstig, Sicher Schnell - Cect-Shop

Bitcoins

Von Michael (Samstag, 1. März 2014, 12:07)


Dieser Artikel wurde bereits 73 021 mal gelesen.

Lass dich nicht behindern !

Von Michael (Donnerstag, 30. Mai 2013, 09:48)


Dieser Artikel wurde bereits 73 621 mal gelesen.

Odyssee eines Badezimmerumbaus

Von Michael (Sonntag, 30. September 2012, 11:04)


Dieser Artikel wurde bereits 80 613 mal gelesen.

Sparmaßnahmen zwingen zu Pflegegeldmissbrauch

Von Michael (Mittwoch, 23. Mai 2012, 06:57)


Dieser Artikel wurde bereits 75 320 mal gelesen.

Tapatalk


Unser Forum erreichst du auch über

Statistik

  • Mitglieder: 214
  • Themen: 454
  • Beiträge: 1356 (ø 0,39/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: uschi.101