Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Wer war heute online?

Bisher war ein Mitglied online:

Pruckner Rehatechnik

Pruckner Rehatechnik GmbH
Chat

Geburtstage

Heute hat niemand Geburtstag.

Spenden

Mit Eurer Spende unterstützt Ihr unser Portal, unsere Projekte und helft mit bei der Sammlung von Informationen.

Die TopFive-Downloads

Die fünf neusten Downloads

Pflegegeldantra...15. Juni 2015, 11:55

Förderungsantra...15. Juni 2015, 11:51

ÖNORM B1600...1. Juli 2014, 10:18

Antrag Euro-Key...7. März 2014, 09:41

Antrag §29b Aus...1. Januar 2014, 11:26

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Achtung Stufe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Michael

Administrator

  • »Michael« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 457

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. September 2009, 09:58

Dekubitusbehandlung mit VAC

Da ich wieder einmal seit längerem mit einem, äußerst widerspenstige Dekubitus zu kämpfen habe, erinnerte ich mich daran dass es da ja eine nette Erfindung namens VAC gibt.

Für all jene die das Glück haben ein VAC noch nicht zu kennen, ein V.A.C. ® (Vacuum Assisted Closure™) Therapy ist ein nicht invasives Wundverschluss System, dass einen kontrolliert, örtlichen begrenzten negativen Druck erzeugt und dadurch den Heilungsprozess in akuten und chronischen Wunden beschleunigt. Einfach erklärt, es wird mittels Pumpe ein Vakuum erzeugt welches das Wundsekret absaugt und so dafür sorgt dass die Wunde schneller heilen kann. Sehr praktisch bei stark nässenden Wunden weil der Verband nicht so oft gewechselt werden muss.

Ein VAC anzulegen bedarf keiner großartigen Ausbildung, es wird so eine Art Schwamm auf Wundgröße zurecht geschnitten und in die Wunde eingebracht dann wird das Ganze mit einer Folie luftdicht abgeklebt und ein kleines Loch in die Folie geschnitten wo man dann den Anschluss für das VAC anbringt. Jetzt nur mehr das Gerät einschalten und wenn alles dicht ist saugt es vor sich hin.

Das Wundsekret wird in einen auswechselbaren Behälter gesaugt der, wenn er voll ist, ausgewechselt wird. Es gibt dieses Gerät als „Standgerät“ für bettlägerige Personen und als „Akkugerät“ damit man trotzdem relativ mobil sein kann.

Vorteile: Häufiger Verbandwechsel entfällt, die Wundheilung wird beschleunigt, Reduzierung der Keimbildung.

Nachteil: Das Teil ist nicht lautlos und piepst bei allen Arten von Störungen, es kann ziemlich nervend sein bis der Verband dicht ist.

Da ich das Gerät bereits aus früheren Anwendungen kenne und auch einige Tricks wie man den Verband dicht bekommt gibt es im Großen und Ganzen kaum Probleme damit. Für alle die so etwas zum ersten Mal probieren bzw. verwenden wollen oder müssen, die Mitarbeiter der Firma KCI die einem beim VAC betreuen sind alle samt ausgebildete und diplomierte Krankenschwestern bzw. Pfleger und haben fast alle langjährige Erfahrung mit dem Gerät bzw. der Behandlung von Dekubitus außerdem gibt es eine 24 Stunden-Hotline und bei Problemen oder einem Defekt eines Gerätes ist in relativ kurzer Zeit jemand vor Ort und hilft weiter bzw. tauscht das Gerät aus.

Michael
LG.
Michael

:D Man ist nicht behindert, man wird behindert :cursing:

Sammle gratis Bitcoins - Flytouch-Tablet & Alternativen - Uploaded.net

2

Dienstag, 20. Oktober 2009, 22:15

da muss ich gleich meinen Senf dazugebn ;)

nach einer erfolglosen VAC-Behandlung (nach der ich nicht mehr der Meinung bin, dass für ein solches ein wenig an ausbildung genügt *sorry*) erhielt ich von einem Mediziner den Tipp des LKH Mürzzuschlag Standort Mariazell in der Stmk - und kann es nur wirklich JEDEM empfehlen!!
Hab 2 Jahrestage mit meinem Decu "gefeiert" - knapp nach dem 2. kam ich nach Mariazell - und einen 3.Jahrestag gab es nicht ...... und auch seither (Juni ´08) keinen Decu mehr!!!

Michael

Administrator

  • »Michael« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 457

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 20. Oktober 2009, 22:33

Hallo Tina

Tut mir leid dass deine VAC-Behandlung nicht den gewünschten Erfolg brachte aber vielleicht verratest du uns auch noch was die im LKH Mürzzuschlag gemacht haben.

Im übrigen ist mein Decu nach nur 3 Wochen VAC (vor Beginn der Behandlung 5cm tief) nicht mal mehr 1cm tief und kaum nässend.

Das VAC ist sicher kein Allheilmittel und wahrscheinlich reagiert auch jeder anders darauf aber wir haben den Verbandwechsel alle 3 Tage selber gemacht und die Behandlung mit Antibiotika unterstützt und es ist alles gut gegangen.

Michael
LG.
Michael

:D Man ist nicht behindert, man wird behindert :cursing:

Sammle gratis Bitcoins - Flytouch-Tablet & Alternativen - Uploaded.net

tom

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: Wien

Beruf: büroüberwacher

  • Nachricht senden

4

Freitag, 30. Oktober 2009, 11:14

@tina

schön das zu lesen, aber ich bin jetzt auch neugierig und würde gern wissen was die gemacht haben???

an den netten pfleger`n kann es ja wohl net gewesen sein, daß der Decu fort ist und du nicht mehr jahrestage feier`n musst
:-)

by
tom

Google

Aktivrolli

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Logistik

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 25. Januar 2011, 09:45

Vorbeugung

:P Also da ich doch schon länger im Rollstuhl bin seit 1985 kann ich zu diesen Thema auch was dazu sagen
Habe bis jetzt nur kleine Decubis die ich relativ schnell in den Griff bekahm
Als Vorbeugung kann ich das Sitzkissen Slim-Line empfehlen und im Bett hebe ich eine Einheit Rohokissen das sehr schonend für die Haut ist
:lachich hoffe das es auch weiterhin so funktionieren wird

lg didi
Lebe das Leben denn es ist kurz

Michael

Administrator

  • »Michael« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 457

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 25. Januar 2011, 10:16

Hi didi

Na wenn dein Sitzkissen so gut ist dann trag es doch in die Hilfsmitteldatenbank ein damit auch andere wissen dass es diese Kissen gibt. :)
LG.
Michael

:D Man ist nicht behindert, man wird behindert :cursing:

Sammle gratis Bitcoins - Flytouch-Tablet & Alternativen - Uploaded.net

Administratoren

Michael

Moderatoren

Michael

Partner

Handys, Tablet, Gadgets - Günstig, Sicher Schnell - Cect-Shop

Bitcoins

Von Michael (Samstag, 1. März 2014, 12:07)


Dieser Artikel wurde bereits 66 824 mal gelesen.

Lass dich nicht behindern !

Von Michael (Donnerstag, 30. Mai 2013, 09:48)


Dieser Artikel wurde bereits 67 107 mal gelesen.

Odyssee eines Badezimmerumbaus

Von Michael (Sonntag, 30. September 2012, 11:04)


Dieser Artikel wurde bereits 73 521 mal gelesen.

Sparmaßnahmen zwingen zu Pflegegeldmissbrauch

Von Michael (Mittwoch, 23. Mai 2012, 06:57)


Dieser Artikel wurde bereits 68 382 mal gelesen.

Es sind keine Einträge auf dem Marktplatz vorhanden.

Tapatalk


Unser Forum erreichst du auch über

Statistik

  • Mitglieder: 211
  • Themen: 370
  • Beiträge: 940 (ø 0,28/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Perlentaucher