Beiträge von Michael

    Hab gerade die Nachbarin getroffen, Wahnsinn - ein so riesiger Auftritt an Einsatzkräfte und "nur" weil Michaela Probleme mit der Atmung hatte und kaum Luft bekam. Sie wissen selber nicht warum so ein Großaufgebot gekommen ist aber jetzt geht es ihr Gott sei Dank wieder besser. Ist schon irgendwie komisch das nach einem Anruf bei der Rettung so viel Einsatzkräfte geschickt werden, entweder gab es da Kommunikationsprobleme oder Eva hat in der Hektik und Aufregung zu wenig Informationen gegeben.

    So, Auto erledigt, neues Pickerl drauf - 1 Jahr Ruhe aber nächste Jahr muss ich mich um die Schwellerbleche auf beiden Seiten kümmern (eingedrückt von unwissenden Reifenwechslern und rostig).


    Heute ist die neue Kreditkarte gekommen, jetzt auch mit "Bargeldlos zahlen Funktion", gibt es leider nicht mehr ohne aber man kann eh nur bis 25 Euro damit bezahlen also was soll's auch wenn ich so was echt nicht brauche.

    Hmm, also bei mir funktioniert das eigentlich gut mit dem CCleaner.


    Nein, ich weis noch immer nicht was mit den Nachbarn los ist. Will nicht einfach anläuten und fragen, Michaela kann ja nicht selber aufmachen und falls es ihrer Mutter nicht gut geht will ich lieber mal nicht stören.

    Wahnsinn, also eines muss man unseren Einsatzkräften lassen, wenn mal Not am Mann ist kommen sie nicht nur schnell sondern auch gleich in Massen.


    Ich weis nicht genau was los war aber heute Mittag muss was gröberes bei meinen Nachbarn gewesen sein - 4 Polizeifahrzeuge, 1 Feuerwehrwagen, 2 Rettungswagen, 1 Notarzt und ein Rettungshubschrauber.


    Da aber niemand abtransportiert wurde gibt es nur 2 Möglichkeiten, es war nicht so schlimm wie gedacht oder aber Michaela - sie hat eine Patientenverfügung gegen lebensverlängernde Maßnahmen - geht es nicht gut aber die Ärzte können nichts machen.

    Naja, da ich das Forum schon seit sehr vielen Jahre betreibe zeigt wohl das ich nicht so schnell aufgebe. Es reicht wenn man nette Menschen kennen lernt und vielleicht auch mal dem einen oder anderen helfen kann.

    Hallo Gerti


    Willkommen bei uns, freut mich das du uns gefunden hast. Natürlich ist unser Hauptanliegen die Bedürfnisse von Menschen im Rollstuhl das bedeutet aber nicht das man unbedingt im Rollstuhl sitzen muss um etwas beitragen zu können und/oder Hilfe zu bekommen.


    Schau dich um, vielleicht findest du ja ein paar interessante Themen und wenn nicht, ich bin auch für Änderungen/Verbesserungen offen.

    Heute endlich mal wieder was positives, die Scheinwerfer wurden schon geliefert und sind ich hab gleich den kaputten ersetzt, somit sind alle relevanten Arbeiten am Auto auch rechtzeitig erledigt und ich kann am Mittwoch zum Pickerl machen in die Werkstatt fahren.


    Werd mir so einen Spray für die Bremsscheiben zulegen damit sie durch das viele stehen nicht ständig rostig werden, ist ja nervig wenn man dann ständig mit Schleifgerät ran muss.

    Das passiert wenn man entweder keinen eigenen Server hat oder z.B. die Forensoftware auf einem anderen Server läuft. Da kannst du nur einfach mal alle, außer den bekannten Cookies löschen, dann die Webseite besuchen und gleich danach schauen welche Cookies neu dazu gekommen sind, die dann einfach behalten.

    Also beim CCleander ist das ganz einfach, in den Einstellungen gehst du einfach auf Cookies und dort siehst du alle deine Cookies und kannst entscheiden welche löschen und welche bleiben, mit einem Klick kannst du sie nach "behalten" oder "löschen" schieben.



    Brauchst nur einmal machen, die die bleiben sollen bleiben dann auch immer aber halt nur wennst sie nur mit dem CCleaner löscht

    Gern geschehen, dafür bin ich ja da. Es sollte eigentlich keine Probleme geben aber warum löscht du denn immer alle Cookies ? Für die Seiten die du kennst und immer wieder besuchst kannst du sie ja lassen.


    Ich hab heute einiges im Haushalt zu tun da ich die ganze Woche draußen am Werk war ist drinnen ein wenig liegen geblieben. Also muss heute Bettwäsche wechseln, Wäsche waschen, Altpapier und Plastikflaschen wegbringen, Geschirr abwaschen und Stab wischen.


    Gestern war ja Autopflege/Reparatur angesagt, jetzt ist er wieder sauber, die Bremsen sind rostfrei und die beiden Roststellen an den Schwellern sind entrostet und mit Rostumwandler behandelt aber ich fürchte nächste Jahr muss ich beide Schwellerbleche erneuern. Alle defekten bzw. die orangen Blinkerlampen (die nicht mehr orange waren) sind auch ausgetauscht. Ich hoffe ich krieg den neuen Scheinwerfer noch vor Mittwoch MIttags damit ich den Werkstatt-Termin nicht verschieben muss.

    Manchmal verfolgt mich das Pech, gestern hab ich, weil sich ein Freund angekündigt hat, abgefangen die Mängel am Auto zu beheben. Beim Frontscheinwerfer hab ich gesehen das der Reinigungsschaum von der Waschstraße ins Gehäuse gelangt ist also ausbauen und reinigen aber was soll ich sagen der Reinigungsschaum war nicht nur extrem eingetrochnet sondern hat auch die Beschichtung vom Reflektor angegriffen. Trotz aller Tricks und Vorsicht, keine Chance, der Reflektor ist an 3 Stellen "blind". Also schnell mal ins Internet und nach Ersatz suchen. Gebraucht hat man bei meinem Auto eher wenig Chancen weil alt, selten und Scheinwerfer immer elend, also neu. Einzeln werden da ab 80 Euro (plus Versand), im Doppelpack (re. und li.) 140 Euro (plus Versand) also gleich beide bestellt, haut wieder ein super Loch in die Haushaltskasse aber muss halt sein. Dann kommt Email mit Versandinfo, etc.. kommt erst 16-19.09. und ich muss am 17.09. wieder in die Werkstatt zur Nachkontrolle.


    Wenn ich jetzt den Termin verschieben möchte krieg ich erst in 14 Tagen einen neuen oder ich riskiere es zu warten und hoffe das die Scheinwerfer vielleicht doch vor MIttwoch kommen. Manchmal ist es echt nervig wenn man ein so altes Auto hat, da ist immer was das die Werkstatt bei der Überprüfung zu bemängeln hat oder irgend ein Defekt der verhindert das ich fahren kann.

    Mietbeihilfe ist ein eigenes Thema, zum einen sind es die Voraussetzungen (Wohnbeihilfe abgelehnt oder gering, Ausgleichszulage) und zum anderen die Wartezeit und die erforderlichen Unterlagen.


    Nach dem ich, mehr oder weniger erfolgreich die Wohnbeihilfe bekommen habe (90,50 Euro) konnte ich um Mietbeihilfe ansuchen was ich auch am 22.7.2019 tat und alle (meiner Meinung nach) erforderlichen Unterlagen per Email an die MA 40 schickte. Man glaubt es nicht, am 10.09.2019 kam ein eingeschriebener Brief mit der Nachricht das noch weitere Unterlagen benötigt werden darunter eine Kopie der Kontokarte (weil das Geld überweisen werden soll), den Mietvertrag und der Staatsbürgerschaftsnachweis und das obwohl ich neben Behindertenpass auch den Bescheid von der Wohnbeihilfe mitgeschickt habe wo ich ja bereits eh fast alles hingeschickt habe.


    Dafür haben die über 6 Wochen gebraucht und extra einen eingeschriebene Brief geschickt - Die Wohnbeihilfe (MA 50) hat alles per digitalen Postfach geschickt, also per Email. Da wiehert der Amtsschimmel aber gewaltig. :thumbdown:

    Uff, wieder was erledigt und ich auch :P


    Hab schon die eine Seite Beet fertig - Alte Randsteine entfernt, Beton rausgestemmt, Wiese und Unkraut grob entfernt, Unkrautflies aufgelegt und mit Rindenmulch aufgefüllt. Unglaublich was da damals an Beton für die Randsteine verwendet wurde, Unmengen, dafür brauch ich sicher 3 Schuttsäcke.



    und ich seh jetzt aus wie eine "Rothaut" 8o


    Na ich hoffe die besseren Zeiten kommen bald, ist schon recht anstrengend wenn es immer nur Ärger gibt.


    Heute mach ich mich an die beiden Beete, Steine, Unkraut und Mist raus - Unkrautflies und Rindenmulch rein.

    Das glaubt man ja nicht, nach fast einer Stunde bei der Polizei, die Armen mussten seitenlange Berichte ausfüllen, hab ich erst mal bei Baumarkt (lag auf dem Weg) 10 Säcke Rindenmulch mitgenommen und dann zur Bank. Nach einer kurzen Erklärung warum, weshalb, wieso hat sich herausgestellt das die Bawag mir per Post bereits einen Brief geschickt hat wegen dem "seltsamen" Umsatz, den ich auch heute noch nicht bekommen habe, und bereits Ermittlungen eingeleitet hat. In dem Brief gibt es eine Email an die ich nur schreiben hätte sollen das der Umsatz nicht von mir ist und alles wäre erledigt. Keine Anzeige bei der Polizei oder sonst was.


    Das darf doch echt nicht wahr sein, was arbeiten da für Chaoten. Da muss man erst vor Ort sein und eine nette Mitarbeiterin so schlau sein und an der richtigen Stelle im Computer schauen damit es "so einfach" hätte sein können.


    Plötzlich geht alles schnell, neue Kreditkarte kommt ca. in einer Woche, Konto hab ich auch gleich umgestellt, neue Kontokarte kommt auch demnächst und eben hab ich eine SMS bekommen das ich im Onlinebanking eine Nachricht habe, da steht drinnen das diese Ominöse Buchung wieder rückgängig gemacht wurde und gutgeschrieben ist.


    Dafür bin ich seit 8:30 Uhr unterwegs, Parkplatz suchen, Rollstuhl raus, Rollstuhl rein und das ganze 3x, mir reicht es für heute.


    Was mich aber am meisten ärgert, die ganze Zeit bin ich zu Hause und warte jetzt schon seit fast 7 Wochen auf eine Nachricht wegen der Mietbeihilfe und gerade heute wo ich unterwegs bin kommt ein eingeschriebener Brief von der MA 40 und ich muss jetzt aufs Postamt den Brief holen.

    Schon klar, für das Eröffnen eines Kontos oder das Beantragen einer Kreditkarte, etc.. braucht man diese Sicherheit ja nicht, das geht alles online und wo bleibt die Sicherheit das niemand meine Kreditkarte missbräuchlich verwenden kann ? Ich find das echt lächerlich was die alle so aufführen, da reden alle vom "digitalen Amt" und vom "papierlosen Büro" aber das ist alles nur heiße Luft. Na was soll's nützt ja nix, ich mach mich dann mal auf den Weg.

    Oh Mann, die sind so mühsam auf der Bank. Ich muss auf die Polizei eine Anzeige machen und dann mit dem ganzen auf die Bank fahren. Da geht nix online also muss ich mich morgen auf die Reise machen, echt super, bei meiner Bank findet man nie einen Parkplatz. Hoffentlich regnet es morgen wenigstens nicht. Nicht mal die Polizei macht was Online oder telefonisch weil die brauchen Ausweis, Ansprechpartner bei der Bank, Kreditkartendaten, etc.., als ob man das heutezutage nicht online machen könnte.

    JA, das hab ich auch gesehen aber in dem Beitrag den ich gesehen habe wurde auch erwähnt das es sehr unwahrscheinlich ist da man dazu sehr nahe ran muss mit diesen Lesegeräten außerdem kann man ja kontaktlos nur "kleine" Beträge bezahlen. Dazu kommt das man bei uns ja nur Euro Beträge abbuchen kann aber von der Karte wurden Dollar abgebucht. Ich hab auch schon die Webseite gefunden auf der mit meiner Karte bezahlt wurde, die Seite kenn ich nicht und es gibt auch nichts dort was ich mir kaufen würde.

    Nö, abgesehen davon verwende ich sie nur zu Hause oder bei Lieferungen. Übrigens ist das nicht Wlan sondern ein Chip der auf eine bestimmte Funk Frequenz reagiert was du meinst (Kontaktlos bezahlen).