Beiträge von Michael

    Also ich meine ja jetzt nicht gleich den Winter sondern einfach die extreme Hitze, ich habe nichts gegen den Sommer aber wenn es ständig über 30° hat und auch in der Nacht keine Abkühlung ist dann ist das halt für mich einfach zu viel. Da kann ich draußen nichts machen auch wenn ich möchte.


    Schon klar das es anderen weniger macht und wie in deinem Fall sogar angenehm ist weil weniger Schmerzen. Trotzdem wäre eine gemäßigte Temperatur schon schön.

    Guten Morgen


    Also langsam könnte jetzt endlich die Hitze mal wieder etwas nachlassen. Musste gestern die Gartenbewässerung reparieren, zusammen mit einem Freund haben wir losgelegt und, Gott sei Dank, den Fehler rasch gefunden und beseitigt. Danach war ich nass geschwitzt von oben bis unten, selbst in der Nacht hält sich hartnäckig die Hitze. Ohne Klimaanlage wäre ich echt aufgeschmissen.


    Mal schauen aber ich glaube heute wird nix gemacht, bis auf Boden aufwaschen hab ich alles die Tage gemacht (immer zeitig in der Früh täglich einen Teil).


    Wie auch immer, ich wünsch Euch einen nicht zu heißen Freitag.

    Hallo und Willkommen


    Freut mich das du zu uns gefunden hast, viel Vergnügen beim stöbern und lesen, bei Fragen einfach raus damit.

    Ich bewundere dich das du jeden Tag kochst, ich koche zwar gerne aber jeden Tag wäre mir echt zu viel. Da gibt es zwischendurch schon mal "Fertigfutter" oder Lieferservice.


    Bei mir bleibt heute die Küche kalt.

    Man kann sagen was man will aber ich wäre echt froh über etwas längeren Regen damit das Haus etwas auskühlt und auch alle Steinflächen denn wenn es um Mitternacht noch 27° hat macht das echt keinen Spaß.


    uschi.101 Witzigerweise haben wir wohl immer genau das entgegengesetzte Wetter, wenn bei uns die Sonne brennt regnet es bei dir und umgekehrt.


    Verbandwechsel ist heute schon erledigt aber bei den Wetteraussichten wird es heute wohl keine nennenswerte Aktivitäten meinerseits geben.


    Ich wünsch Euch trotzdem einen schönen Tag.

    Guten Morgen


    Auch bei uns war gestern kurz "Weltuntergang" aber nach etwas mehr als einer Stunde war alles wieder vorbei und die Abkühlung war relativ gering dafür brauche ich aber heute nicht die Pflanzen gießen. Das Wetter wird immer verrückter.


    Da es im Moment noch etwas kühler ist werd ich mich mal über die Hausarbeit stürzen, mal schauen wie weit ich komme bevor die Krankenschwester zum Verbandwechsel kommt.


    Ich wünsch Euch einen erträglichen Samstag.

    Hab für heute jede Menge "kaltes" bestellt denn kochen mag ich bei der Hitze nicht und warmes Essen, egal wie gut, ist auch nicht so toll. Also Wurst, Käse, und diverses Gemüse.

    Na Gott sei Dank, das Spital blieb mir bislang erspart denn bei so einer Hitze will man echt nicht ins Spital da ja die meisten ohne Klimaanlage sind.


    Danke für den Tipp, das und noch viel mehr hab ich schon ausprobiert und ja natürlich hilft das aber leider nur recht kurzfristig, besonders mühsam ist es beim einschlafen, dadurch das ich halt nicht viel mache bin ich halt auch nicht wirklich müde und so dauert es recht lange bis ich einschlafe. Da sind dann alle Kühlversuche wieder vorbei.


    Naja, es wird schon wieder mal etwas kühler werden.


    Muss heute mal die Kaffeemaschine zerlegen und säubern, die Brüheinheit knackt schon verdächtig und Wäsche muss auch gewaschen werden wobei das waschen ja nicht schlimm ist aber die Wäsche die am Wäscheständer hängt muss noch zusammengelegt und weggeräumt werden und das gehört nicht unbedingt zu meiner Lieblingsarbeit.


    Wünsch Euch einen nicht zu heißen Tag.

    Hallo Leute


    Sorry das ich mich ein paar Tage nicht gemeldet habe aber das Wochenende war etwas turbolent mit viel Besuch und ich hab echte Probleme mit der Hitze. Es reichen schon 10min. in der Hitze und ich krieg Kopfweh und ich schwitze wie verrückt, das ist echt heftig.

    Die ganze Zeit fetzt die Sonne auf das Haus und es hat über 26° innen, die Klima läuft zwar aber die ganze Zeit geht auch nicht weil es unangenehm ist und eine Menge Strom frisst.


    Naja, die Nächte sind auch entsprechend unangenehm und ich kann wenig schlafen.


    Ist ganz schön mühsam denn dazu kommt auch noch dass ich Hitzewallungen habe die wohl vom, lacht jetzt nicht, Wechsel kommen. Ich muss gestehen dass ich nicht wusste das Männer auch in den Wechsel kommen können, dachte bislang das nur Frauen davon betroffen sind.


    Ich hoffe ihr habt weniger Probleme mit der Hitze und wünsche Euch einen schönen Abend.

    Guten Morgen


    Also bei uns scheint es heute mal wieder recht warm zu werden dabei waren die letzten Tagge echt angenehm.


    Hab gestern Blutbefund bekommen und leider ist der CRP wieder angestiegen. Ich nehme an das es einfach schlecht war das der Verband jetzt 2 Wochen lang nur 3x in der Woche gewechselt wurde. Lange feucht und warm ist ideal für die Keime und da werden allein die Antibiotika eben nicht ausreichen. Hoffe er geht wieder runter da ich sonst wieder ins Spital muss.


    Naja, war ja klar das es immer mal wieder wegen irgendetwas einen Dämpfer gibt, kann ja nicht sein das mal öfters was gut geht. Aber wie heißt es doch so schon, wenn du unten bist kann es nur aufwärts gehen.


    In diesem Sinne wünsche ich Euch einen schönen Freitag.

    Nach 2 netten Gesprächen mit einer Dame von der Fa. Haller Mobil haben wir jetzt eine Lösung gefunden. Ich soll vom Arzt einen Transportschein ausstellen lassen mit dem Datum des ersten Transportes. Dann können sie die Kosten bei der Kasse nachreichen. Hoffe das geht klar denn extra 150 Euro sind eine hohe ungeplante Ausgabe, das müsste ich irgendwo einsparen.

    Nach dem Rückruf musst ich erfahren dass die ÖGK nur 4Pkg. pro Quartal übernommen werden, entweder kann ich den Rest zurück geben oder muss ihn halt kaufen. Typisch ÖGK, friss oder stirb.


    Gott sei Dank ist da die Fa. Bständig weit entgegenkommender, sie behalten das Material in Evidenz (es bleibt aber bei mir) und ich schicke Ihnen einfach in 3 Monaten einen Verordnungsschein für weitere 4Pkg. und nach weiteren 3 Monaten die restlichen 2Pkg.


    Ist also noch mal gut ausgegangen, einfach verrückt.

    Heute hab ich von Haller Mobil eine Rechnung bekommen weil sie mich 3x vom Spital nach Hause gebracht haben (1x nach Aufenthalt, 2x aus der Ambulanz) Kosten pro Fahrt 45,36€ + 10% MwSt, gesamt 149, 69€. Begründung "Es wurde kein gültiger Antrag bzw. Bewilligung mit Rollstuhl für die ÖGK erbracht.


    Hab mal angerufen und warte nun auch auf einen Rückruf der Verrechnung. Warum schicken die mir die Rechnung, beauftragt wurden sie ja nicht von mir sondern vom Spital und mir wurde auch von keiner Seite mitgeteilt das ich eine Bewilligung dafür benötige. Ich weis nur das wenn man zu eine Arzt fahren will braucht man einen sogenannten Transportschein von praktischen Arzt mit dem die Firma dann den Transport bei der Kasse einreichen kann aber noch nie wurde so etwas gebraucht wenn ich vom Spital nach Hause gebracht wurde und das war ja schon sehr oft.


    Mal schauen was da wieder raus kommt.

    Jetzt wird es merkwürdig, als ich zuletzt aus dem Spital entlassen wurde bekoam ich einen Verordnungsschein mit dem benötigten Verbandsmaterial darunter "Cutimed Sorbion Sachet S, 20x20, 10Pkg", hab das so an die Fa. Bständig weitergeleitet und bekam eine riesige Lieferung denn, anders als vermutet, waren in jeder Pkg. 50 Stk. was eine Menge ist auch wenn ich 2 Stk. pro Tag benötige.


    Jetzt hat mich die Fa. Bständig darauf aufmerksam gemacht das die Krankenkasse eine Wunddokumentation und eine Info für welchen Zeitraum das Material ist.


    Hab mal bei der ÖGK angerufen und ihnen mitgeteilt das ihnen eigentlich eine aktuelle Wunddokumentation vorliegen muss da ich ja med. HKP habe und die sowohl WUnddoku als auch wöchentlich Fotos von den Wunden an die Krankenkasse senden und das ich ja das Material nicht verordnet habe sondern das Spital.


    Jetzt kann ich nur abwarten was zurück kommt denn die Fa. Bständig meint dass ich bei Nicht-Bewilligung das Material in Rechnung gestellt bekomme und das ist echt nicht billig.

    Liebe Uschi, es gibt eine Menge Unterschiede zwischen unseren Ländern und hier in diesem Beitrag geht es nicht um das Pflegegeld, im übrigen gibt es einen anderen Beitrag wegen dem Pflegegeld wo ihm ein Gutachter die Erhöhung des Pflegegeldes streitig macht.


    Es geht einfach darum dass hier mit 2erlei Maß gemessen wird und wenn du glaubst dass nur weil es auf einer Webseite steht alles auch so ist dann lebst du leider in einer Traumwelt denn leider ist es sehr oft der Fall dass Zuschüsse bzw. Förderungen aus sehr dubiosen Gründen abgelehnt werden. Vor ein paar Jahren wurde der Zugang zur Pflegegeldstufe 1 stark erschwert und seither kenne ich viele Leute die abgelehnt wurden bzw. mehrere Jahre und Gerichtstermin brauchten um zu ihrem Recht zu kommen.


    Ich bin auch anderer Meinung als du wenn du sagst sei froh dass du in Österreich lebst, woanders gibt es gar nichts, das stimmt zwar und natürlich können wir froh sein hier zu leben aber es gibt auch Länder in denen es sozialer zugeht. Ich bin der Meinung man sollte sich mehr an denen messen die es besser machen.


    Hier auf alle Fälle geht es um Mieterhöhung und Nachzahlung, die ist zwar heftig aber leider normal da in den letzten Jahren zwar einiges nicht erhöht wurde aber letztendlich dann nun doch ordentlich nachgeholt wurde und da ist es schon hart wenn in OÖ die Mietbeihilfe eine relativ niedrige Obergrenze hat zumal es in anderen Bundesländern besser ist.


    Also, richte nicht nur nach irgendwelche Grundlagen auch wenn wir alles wissen das lind gerne viel jammert und nicht alles ist wirklich gerechtfertigt aber trotzdem hat er einige Probleme die nicht sein müssten.


    lind Dir würd ich mal empfehlen dich an eine oder mehrere Sozialstellen zu wenden um Hilfe bei den Behördenwege zu bekommen denn ich vermute mal das deine schriftlichen Eingaben bei einigen Behörden auf Grund deiner eingeschränkten Möglichkeiten falsch rüber gekommen sind.

    Hey, Freunde immer mit der Ruhe.


    Ich kann Euch beide verstehen aber bedenkt bitte das ihr in unterschiedlichen Ländern lebt.


    lind Dir kann ich nur raten mal zum Sozialamt zu schauen und wie schon in einem Beitrag erwähnt, auch wenn dir das Reden schwer fällt, persönlich und nicht per Mail oder Kontaktformular. Im übrigen ist die "Deckelung" der Beihilfe zwar ungünstig aber es gilt halt die Regel Größe der Wohung und Anzahl der Personen. Das ist halt nicht immer fair.

    Im übrigen fallen alle Arbeiten am Gebäude egal aus welchen Gründen, sofern sie nicht durch Versicherungen abgedeckt sind unter die Betriebskosten und werden daher über einen Verrechnungsschlüssel an die Mieter weiter gegeben.


    uschi.101 Ich denke er meint damit das er Steuern bezahlt weil er ja eine Mehrzahl an Produkten wegen seiner Behinderung bezahlt. Ja, es stimmt leider zum Teil das Menschen die von Geburt an behindert sind benachteiligter sind als Menschen die durch Unfall oder Krankheit behindert sind. Das ist ein echtes Manko aber um das zu ändern müssten einige Gesetze geändert werden und das ist schwerer als die richtigen Zahlen beim Lotto zu tippen.


    lind Was ich aber nicht so ganz verstehe, warum hast du die Reparatur deine Therapierades in Auftrag gegeben ohne abzuwarten wie es mit der Kostenübernahme aussieht. Versuch doch mal bei der PVA den Unterstützungsfond, da gibt es meist recht schnell und unbürokratisch zumindest einen Teil des Geldes, vielleicht sogar das Ganze.


    Bleibt bitte beide sachlich und beim eigentlichen Thema.

    Naja, 36 Euro Mieterhöhung sind schon hart aber wir haben auch 25 Euro Erhöhung. Die Betriebskosten betreffen nicht einfach nur deine Wohung sondern das ganze Haus inkl. ev. vorhandenen Gärten, etc.. Daher kommt es hier schon mal zu unerwarteten Erhöhungen vor allem wenn bislang nie etwas erhöht wurde. In Wien z.B. sind die Kosten für Müllabfuhr, Kanal, etc.. voriges Jahr starkt gestiegen. Da du schreibst dass du bislang immer einiges an Geld zurück bekommen hast ist dies wohl durch die Erhöhungen aufgebraucht, Genossenschaften arbeiten gerne damit dass sie vorab mehr "kassieren" um einen Polster zu haben und es danach wieder zurück geben als umgekehrt, sprich Grundpreis niedrig aber ständig Erhöhungen.


    Ich kann schon verstehen dass so etwas hart ist und weh tut aber mal ehrlich, seit langem schon informieren uns die Medien darüber was alles teurer wird unter anderem auch das Wohnen und da sollte man schon damit rechnen das man mal tiefer in die Tasche greifen muss.


    In der Abrechnung muss doch aufgeführt sein was jeder einzelne Bereich kostet bzw. wie viel für was ausgegeben wurde, vielleicht gibt es da ja eine Möglichkeit von irgend woher noch einen kleinen "Mietzuschuss" zu bekommen.

    Guten Morgen


    Die Skala am Thermometer klettert wieder in, für mich, unangenehme Höhe. Wir haben bereits 23° im Schatten und die Sonne läßt ihr Muskeln spielen. Es gibt einfach kein "normales" Wetter mehr, mir fehlen das Frühjahr wo man sich schön langsam an die Hitze gewöhnen konnte und den Herbst um sich auf den Winter vorzubereiten.


    Tja, das Wochenende steht wieder vor der Tür, in Spielberg ist die Hölle los (Formel 1) und in Deutschland sind alle voll auf Fußball.

    Auch wenn Österreich es endlich mal wieder (nach vielen Jahren) geschafft hat weiter zu kommen und sogar Gruppensieger geworden ist bin ich kein Sportfan und hab auch keine Motivation mir stundenlang Berichte, Auswertungen, Prognosen, etc.. rein zu ziehen, ich les am nächsten Tag in der Zeitung und höre es im Radion, das reicht mir.


    Mit Farbe auftragen wird wohl heute nix, wenn es so heiß ist läßt sich der Lack sehr schlecht streichen außerdem kommt keine Mutter vorbei auf Kaffee und plaudern. Also wird heute wohl nur etwas Hausarbeit erledigt.


    habt einen schönen Tag.