Barriere in Wien 22

Schon gewusst…?

Kein Stück Papier kann mehr als sieben mal gleichmäßig gefaltet werden.

  • Vor einigen Jahren wurde im 22. Bezirk, An den Alten Schanzen ein Spar eröffnet. Nachteil, auf der Straßenseite auf der der Spar liegt gibt es auf der gesamten Länge keinen Gehsteig. Die dafür vorgesehene Fläche wird zum Teil fürs Parken genutzt oder als Vorgarten. Auf der gegenüberliegenden Seite gibt es zwar einen Gehsteig aber auf der Höhe vom Spar gibt es keine Möglichkeit mit dem Rollstuhl von Gehsteigt runter oder rauf zu kommen.


    Mehrere Anrufe bei verschiedene Stellen hatten keinen Erfolg weil auf dieser Seite ein Radweg geplant ist und der Gehsteig nur in Verbindung mit dem Radweg gemacht wird. Da aber der Bezirk kein Geld hat um den Radweg zu finanzieren wir auch kein Gehsteig gebaut. Somit muss man einen Großteil der Strecke auf der Straße zurücklegen und das ist bei Schlechtwetter, im Winter oder bei Dunkelheit nicht nur anstrengend sondern auch gefährlich.


    Vor etwa einem Monat habe ich deswegen an die Fr. LAbg. Praniess-Kastner (Behindertensprecherin der ÖVP) eine Email geschrieben und hoffe diesmal Erfolg zu haben.
    Mir wurde bereits zugesagt dass ein entsprechender Antrag in der nächsten Bezirksvertretungssitzung im Juni eingebracht wird.


    Michael

    LG. Michael


    ;) Man ist nicht behindert, man wird behindert. :cursing:

  • hallo michael!!!


    habe soeben deinen beitrag gelesen und wollte nachfragen ob sich schon was ergeben hat.


    denn ich kenne diesen spar bzw. die umgebung sehr gut!!!


    mfg
    tom

  • Hallo Tom


    Tja, leider bisher nur viel Gerede, wurde in einer Bezirkssitzung behandelt hab aber bis jetzt noch nix erfahren.


    Einziges Angebot, auf der vis a vis Seite eine Abschrägung des Gehsteiges machen. Find ich persönlich aber doof weil man zuerst auf die andere Seite muss und dann wieder zurück.


    Michael

    LG. Michael


    ;) Man ist nicht behindert, man wird behindert. :cursing: