Heilbehelfe und Hilfsmittel

  • Soviel ich weis sind aber die meisten Hilfs.- und Pflegemittel in DE geringer besteuert als bei uns. Wir haben fast überall 20% Mehrwertsteuer auf die Dinge und das macht es schon recht teuer. Ich bezahl z.B. für Betteinlagen 60x90cm, 4 Packungen a 50 Stk. 68,17 Euro obwohl ich sogar 20% Rabatt bekomme. Die Krankenkasse zahlt da keinen Cent mit. Ist leider nur ein Beispiel von vielen.

    ;) Man ist nicht behindert, man wird behindert. :cursing:

  • also ich kann für 40 Euro im Monat über die Apotheke

    verbrauchbare Hilfsmittel bestellen

    auch Betteinlagen habe auch schon mal großes Leintuch 90 x 180 bestellt wasserdicht

    aber meist sind es die Einmal Handschuhe ,Flächendesinfektion und Händedesinfektion

    da muss ich dann auch nichts zuzahlen.


    Windeln oder Höschen gehen extra da muss man dann verschiedene Ärzte aufsuchen

    dann zu einem Sanitätshaus und mit den Verschreibungen vom Arzt dann bestellen.
    Allerdings muss man dann auch die normale Rezept Gebühr bezahlen

    ausser man hat so wie ich schon immer im Oktober vom Vorjahr die Zuzahlungskosten

    schon im vorraus bezahlt

  • Die meisten dererlei Dinge gibt es bei uns über den Bandagisten/Sanitätshaus, einige über Verordnungschein mit 6,10 Euro Rezeptgebühr andere zum normal kaufen.


    Einmalhandschuhe gibt es 2 Packungen a 100 Stk. pro Monat über Rezept von der Apotheke zum Preis von 1,10 Euro pro Packung.


    Manche Dinge gibt es in bestimmten Mengen über die Krankenkasse und wenn man mehr braucht muss man sie selber kaufen andere Dinge gibt es überhaupt nur mehr zum selber kaufen. Das kann sich manchmal von einem Monat auf das andere ändern.

    ;) Man ist nicht behindert, man wird behindert. :cursing: