Krautstrudel

Schon gewusst…?

Kein Stück Papier kann mehr als sieben mal gleichmäßig gefaltet werden.

  • Wie von uschi gewünscht meine Version vom krautstrudel. Ich brauch dazu Hackfleisch, weißkraut ( Weißkohl), Zwiebel, Knoblauch, speckwürfel, strudelteig,
    das kraut in feine streifen schneiden. Ich mach das mit der Brotschneidemaschine, auf alten Bauernhöfen es dafür noch den Krauthobel.diebzwiebel schwitzevich Butter an, den koblauch auch. Ich geb fasspeckwürfel und faschiertes dazu und röste bis das faschierte schön krümeli zerfällt.
    Zum schluß dssckraut dazu , kurz mitbrösten, mit ungefähr einem viertel Liter Suppe aufgießen ( bei einem mittelgroßen krautkof) sanft köcheln lassen bis die Flüssigkeit verdampft ist, umrühren nicht vergessen.
    Die Masse auf den strudeltest streichen, einrollen, ab ins Rohr, 200 grad (?vorgeheizt) 30 Minuten.

  • liebe glasperlenspielerin
    das ist ja lieb von dir das Rezept doch einzustellen
    ich liebe Weiskraut und so wie ich das hier lese müsste es ganz leicht nachzuarbeiten sein.
    Beim nächsten Einkauf Weiskraut nicht vergessen.Hackfleisch habe ich immer in der Truhe