Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Wer war heute online?

Bisher war ein Mitglied online:

Pruckner Rehatechnik

Pruckner Rehatechnik GmbH
Chat

Geburtstage

Heute hat niemand Geburtstag.

Spenden

Mit Eurer Spende unterstützt Ihr unser Portal, unsere Projekte und helft mit bei der Sammlung von Informationen.

Die TopFive-Downloads

Die fünf neusten Downloads

Pflegegeldantra...15. Juni 2015, 11:55

Förderungsantra...15. Juni 2015, 11:51

ÖNORM B1600...1. Juli 2014, 10:18

Antrag Euro-Key...7. März 2014, 09:41

Antrag §29b Aus...1. Januar 2014, 11:26

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Achtung Stufe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 17. Oktober 2015, 10:38

Schmerzen/Schmerztherapie

Zitat

Zu deinen Schmerzen, das würde zwar woanders hingehören aber da würde ich einfach mal eine Pysiotherapie versuchen, könnte sein dass die Schmerzen durch gezielte Bewegungsübungen weniger werden oder sogar ganz aufhören.


Habe ich alles schon versucht. Eine Physiotherapeutin die zu mir kam. Für eine halbe Stunde bezahlte ich € 55.- 10 Behandlungen brachten Null Erfolg.

Immer nur Pillen schlucken, die einem der Arzt verschreibt, ist mir auf Dauer zu riskant. Der Magen, die Nieren müssen all das wieder verkraften.

Ein Arzt gab mir mal ein Fläschchen mit Canabis Troppfen, die nur bedingt geholfen haben. Wahrscheinlich waren die sehr gestreckt.
Nun soll ja Canabis nicht nur schmerzen lindern sondern soll auch gut für die Psyche sein und soll in Zukunft im Handel erhältlich sein, denn im Moment fällt es ja noch
unter das Suchtmittelgesetz Weiß da jemand schon etwas genaueres?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter« (15. Oktober 2015, 15:55)


Michael

Administrator

    Österreich

Beiträge: 451

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

2

Samstag, 17. Oktober 2015, 10:50

Da es für alles einen entsprechenden BEreich gibt hab ich das mal hier her verschoben.

Nun, ich kenne einige Rollifahrer die einen hohen Querschnitt haben und weis dass es recht mühsam ist aber du kannst nicht erwarten dass sich nach 5 Stunden etwas tut, das dauert schon seine Zeit. Allerdings würde ich da schon mal bei der Krankenkasse anklopfen und fragen wie das mit den Kosten ist denn eigentlich sollte zumindestens eine gewisse Anzahl an Therapien übernommen werden.

Alternativ könntest du ja mal, sofern du noch nicht warst, auf Reha gehen. Dort könnten sie dir sicher besser weiter helfen und du müsst natürlich die Übungen auch selbst alleine machen also auch ohne Therapeutin, z.B. mit deiner Frau denn so etwas dauert lange. Abgesehen davon hilft es auch dass die Hände beweglich bleiben.

Ich bin auch eher eine Gegner von Tabletten, nur wenn es halt sein muss aber sonst vermeide ich sie auch wo es nur geht.

Die Sache mit dem Canabis, naja ich persönlich würde es lassen, es ist nun mal ein Suchtmittel egal wie man es sieht und mit der Dauer wächst nicht nur das Verlangen danach sondern auch die notwendige Menge.
LG.
Michael

:D Man ist nicht behindert, man wird behindert :cursing:

Sammle gratis Bitcoins - Flytouch-Tablet & Alternativen - Uploaded.net

3

Samstag, 17. Oktober 2015, 18:04

Allerdings würde ich da schon mal bei der Krankenkasse anklopfen und fragen wie das mit den Kosten ist denn eigentlich sollte zumindestens eine gewisse Anzahl an Therapien übernommen werden.
30% der Kosten für 10 Behandlungen übernehmen sie.
Alternativ könntest du ja mal, sofern du noch nicht warst, auf Reha gehen
War ich schon mal, auch auf Kur. Ein weiteres mal haben sie nicht mehr genehmigt Begründung: keine Erfolgsaussichten mehr.
ie Übungen auch selbst alleine machen also auch ohne Therapeutin, z.B. mit deiner Frau denn so etwas dauert lange. Abgesehen davon hilft es auch dass die Hände beweglich bleiben.
mach auch.
Die Sache mit dem Canabis, naja ich persönlich würde es lassen, es ist nun mal ein Suchtmittel egal wie man es sieht und mit der Dauer wächst nicht nur das Verlangen danach sondern auch die notwendige Menge.
Im ORF brachten sie mal einen Bericht über Israel, wo in einem Krankenhaus Patienten mit Canabis überaus erfolgreich behandelt wurden.
Es muss natürlich mit Bedacht angewendet werden.

Administratoren

Michael

Moderatoren

Michael

Partner

Handys, Tablet, Gadgets - Günstig, Sicher Schnell - Cect-Shop

Bitcoins

Von Michael (Samstag, 1. März 2014, 12:07)


Dieser Artikel wurde bereits 60 964 mal gelesen.

Lass dich nicht behindern !

Von Michael (Donnerstag, 30. Mai 2013, 09:48)


Dieser Artikel wurde bereits 61 040 mal gelesen.

Odyssee eines Badezimmerumbaus

Von Michael (Sonntag, 30. September 2012, 11:04)


Dieser Artikel wurde bereits 66 695 mal gelesen.

Sparmaßnahmen zwingen zu Pflegegeldmissbrauch

Von Michael (Mittwoch, 23. Mai 2012, 06:57)


Dieser Artikel wurde bereits 61 941 mal gelesen.

Es sind keine Einträge auf dem Marktplatz vorhanden.

Tapatalk


Unser Forum erreichst du auch über

Statistik

  • Mitglieder: 206
  • Themen: 365
  • Beiträge: 925 (ø 0,29/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: André