Beiträge von Peter

Schon gewusst…?

Es ist unmöglich mit offenen Augen zu niesen.

    Ich aß gestern gar nichts und heute esse ich einen Obstteller,

    als Ausgleich zur Weihnnachtsschlemerei am Heilig Abend an dem ich ein ein Fleisch Fondue gegessen habe.

    Da ich nach Dem Foundue mit vollen Mage nicht einschlafen konnte. Nahm ich eine Schlaftablette. Als die aber nicht half, nahm ich eine zweite und so kam es, das ich den darauffolgenden Tag verschlief und erst um 20 Uhr munter wurde. Ein gr0ßer schwarzer Kaffe plus ein Espresso halfen eben sowenig um mich wieder ins Land der Träume zu versetzten und so erwachte ich erst ausgeschlafen am Stefanitag.

    es schneit schon seit 24 Stunden und es soll laut Wetterbericht noch weiter schneien. Haben schon bald einen Meter Schnee. Soviel gab es schon seit Jahren nicht mehr.

    Weiße Weihnachten sind diesmal garantiert.


    War heute beim Urologen zum fälligen Kathederwechsel. Hatte er diesmal gleich im Rollstuhl gemacht, weil die Sanitäter ohne mich gleich wieder abfahren wollten.

    Sie hätten keine Zeit auf mich zu warten, bis ich fertig wäre, dauert eh nie länger als 15 Minuten.

    Aber heute wären sie wegen den vielen Schneefall in Verzug mit den ganzen Terminen.

    So war ich heute in 40 Minuten schon wieder zu Hause.

    Heute gibt es meine Lieblingssuppe: TOM KA GAI Eine thailändische Hühnersuppe mit Kokosmilch und Hühnerfleisch. Sehr scharf.

    Meine Frau ist ja Thailänderin und mindestens ein bis zweimal die Woche gibt es eben thailändisches Essen.

    Übersetzt TOM KA GAI, TOM =Suppe KA = Kokos GAI = Huhn. Man kann sie auch mit Schweinefleisch ( TOM KA MU ) oder auch mit Shrims ( TOM KA GUNG ) machen.

    Sie besteht aus: Hühnerbrühe, Kokosmilch, Zitronengras, Rote Chilischoten, Fischsauce, Limettenblätter, Hühnerbrust in Würfel geschnitten, Champignons. Limettensaft.

    Die ganze Chilischote wird solange mit gekocht bis die für mich noch ertragbare Schärfe erreicht ist, dann schneidet die Frau die Schote auf und gibt das Ganze nochmals in die Suppe. Habe das nur einmal gekostet und mir dabei die Zunge verbrannt.

    Das könne dann nur Thais essen.

    Mir fällt auf, das immer öfter in diversen Zeitungsmeldungen englische Wörter gebraucht werden, wie zuletzt Lockdown oder Homeschooling. Sind den die deutschen Wörter wie

    Ausgangssperre oder Schule zu Hause so unaussprechlich oder unleserlich das man dafür die englische Übersetzung braucht?

    Hallo Uschi

    wenn das Corona Virus, wie auch das Grippevirus ein immer wieder kehrendes Übel sein wird. So bin ich zumindest voller Hoffnung das es dagegen bald eine entsprechende Impfung geben wird. Ob ich mich dann selbst impfen lassen werde, ich denke wohl eher nicht. Ich habe mich vor Jahren mal gegen die Grippe impfen lassen, die ich nicht vertragen habe und bekam die Grippe trotzdem. Ich versuche jetzt immer in Grippezeiten mich mit entsprechenden Vorsichtsmaßnamen und diversen Hausmitteln über die Zeit zu retten. Was mir bis jetzt immer gelungen ist. So werde ich es auch mit den Corona Virus machen.

    Wie ich den November hasse, ungetrübter Sonnenschein lautete gestern und auch heute der Wetterbericht. Doch von der Sonne hier im Tal ist leider überhaupt nichts zu sehen. Dicker Nebel Gestern den ganzen Tag und heute es ist bereits 14,30 Uhr und keine Sonne.

    Als ich noch gehen konnte, fuhr ich an solchen Tagen hinauf auf den Berg und konnte dort die Sonne genießen.

    Habe ich erst jetzt gelesen.

    Hatte früher auch immer mit den Dekubitus zu kämpfen. Der letzte hat mir eine unschöne Narbe hinterlassen, weil sich in der Wunde ein Keim eingenistet hat. Ich habe mich dann im Internet schlau gemacht und da bin ich auf eine Gummi Matratze gestoßen, die einen automatischen Druckausgleich macht und so ein Wundliegen verhindert. Seit dem ich sie benutze ist für mich der Dekubitus kein Thema mehr.

    Tja Michael, dem ist weiter nichts hinzu zufügen.

    Außer einen Artikel in der heutigen Ausgabe der Kronen Zeitung, wo ein Primarius

    folgende Aussage machte: Unheilbar Kranke, die sich mit Corona infiszieren, müssen derzeit ins Spital.

    Dort kann ihnen aber niemand helfen.

    Alleine auch deswegen, versuche ich mit allen Mitteln eine Ansteckungsgefahr zu verhindern.

    Ich gehe (fahre) nirgendwo mehr hin, bleibe brav zu Hause. Den Einkauf von Lebensmittel übernimmt

    meine Frau unter strengsten Vorsichtsmaßnahmen. Der Sohn ist ohnedies in Corona Homeschooling.

    So hoffe ich das Virus fern zu halten und bis zu einer endgültigen Ausrottung die dann wieder ein normales Leben

    ermöglicht, gesund zu bleiben.

    In diesem Sinne, passt auf euch auf und bleibt gesund.

    Hallo, ich möchte mich auch mal wieder melden.

    Nun die Operation, wo mir der Stein aus der Blase entfernt wurde ist gelungen und ich habe keine wesentlichen Beschwerden mehr.

    Es ist schon erstaunlich, da hat der örtliche Urologe trotz Ultra Schall Untersuchung den Stein nicht gesehen und hat mich stattdessen mehrmals mit Antibiotikum auf Verdacht auf eine Harnröhren Entzündung behandelt.

    Als ich danach wegen des Katheder Wechsels in der Ordination um einen Termin gebeten habe, wurde ich sofort mit dem Arzt selbst verbunden, der mir erklärte, ich möge nicht mehr zu ihm in die Ordination kommen, sondern soll künftig meine Katheder Wechsel im LKH vornehmen lassen. Als Grund nannte er mir, das beim Transport von Rollstuhl auf das Behandlungsbett durch die Sanitäter die Gefahr besteht das diese mich fallen lassen und er dies nicht in seiner Ordination haben möchte.

    Die Wahrheit ist: Er habe durch seine Fehldiagnose einen Gesichtsverlust erlitten und kann mir deshalb nicht mehr in die Augen sehen.

    Jetzt habe ich mir einen neuen Urologen gesucht und bin mit ihm sehr zufrieden.


    Hallo Michael, hast du mir eine Mitteilung in Form eines Balken gesendet, mit den Hinweis ob meine E-Mail Adresse noch aktuell ist?

    Der hat sich aufgehängt und lässt sich trotz Bestätigung nicht mehr entfernen.

    Michael danke für deine aufbauenden Worte zu meiner bevorstehenden OP. Das mit den Antibiotika ist auch so eine Sache bei mir. Ich habe in der Vergangenheit von mehreren Ärzten immer und immer wieder Antibiotika verordnet bekommen. Ich machte mir darüber kein großes Kopf zerbrechen, den die Mannen im weißen Kittel werden schon wissen was sie tun. Mittlerweile bin ich durch das viele Antibiotika resistent dagegen, das heißt Antibiotika wirkt bei mir nicht mehr.

    In der Forschung arbeiten zwischenzeitlich mehrere Labore an einem Super Antibiotikum, bei der es keine Resistenten mehr gibt. Soll aber angeblich noch einige Jahre dauern bis es auf den Markt kommt. Für mich leider zu spät.

    LG Peter

    Habe gestern dern Termin für die OP bekommen. Am 26.6. soll es sein.

    Habe doch ein wenig Angst da ich ja einen MRSA Keim ( Kranken Hauskeim ) in mir habe und wenn der sich dann in die offene Wunde fest setzt, das kann schon böse enden.

    Heute wieder nichts mit Balkonien 18 Grad um 15 Uhr Regen. Morgen etwas Sonne und der Rest der Woche bewölkt und Regen. Dabei soll Morgen laut Meteorologie der Sommer beginnen.

    Heute sind 26 Grad angesagt. Das währe eigentlich ein Aufenthalt auf meinen wunderschönen Balkon angesagt. Doch seit heute Früh brüte ich was aus, wird wohl eine Erkältung sein. So bleibe ich vorsichtshalber lieber in der Wohnung.

    Hallo Michael, habe zuerst versucht auf der Urologie in LKH Klagenfurt einen OP Termin zu bekommen.Da wurde ich aber abgewiesen, denn nur der behandelnde Urologe kann einen Termin mit den Krankenhaus vereinbaren, wurde mir so gesagt. Schilda lässt grüßen. Das mit den zertrümmern des Steines macht man angeblich nicht mehr. Der Stein wird direkt aus der Blase mittels OP entfernt.

    Wird wohl eine Weile dauern mit der OP. Zur Zeit machen sie nur OPs die lebensnotwendig sind. Alle anderen werden auf unbestimmte Zeit verschoben.

    Wenn ich die Kommentare von Michael und Bgld 1966 lese, da geht es mir Verhältnis weise recht gut. Aber auch ich muss wieder mal unters Messer. Habe einen Stein in der Blase der entfernt werden muss. Vorgestern hatte ich einen Termin beim Kardiologen, zwecks OP Tauglichkeit. OP Termin bekomme ich erst. Habe mir vorerst viel Zeit gelassen, da ich keinerlei Schmerzen verspürte. Doch in letzter Zeit habe ich schmerzen und der Hahn verfärbt sich zusehends rötlich. Mein nächster Termin beim Urologen ist am 28.5. wo auch ein Katheder Wechsel ansteht. Bis dahin wird er wohl den OP Termin wissen, den Termin bekommt ausschließlich der behandelnde Urologe so wurde mir dies im Krankenhaus mit geteilt.