Versuchsdiät

  • TAG 11


    Ja, ich vermisse Chips & Co und auch ein paar andere Sachen und Ja es ist nicht leicht aber man gewöhnt sich an alles. Einfacher macht die Diät meine Alltagssituation, ich bin allein und ich bin nicht berufstätig dadurch ist es einfacher sich die Zeit passend einzuteilen und auch das kochen. Nachteil, zumindestens zur Zeit ist das die vielen Vorräte immer für 2 Personen sind, daher gibt es viele Speisen 2 oder sogar 3 Tage aber das ist okay. Wird wohl noch eine Weile dauern bis ich mich daran gewöhnt habe nur für eine Person zu kochen denn gestern beim Reis hab ich es ein wenig übertrieben.


    Heute, 14.07.2019 - Heute gibt es das selbe wie gestern.

    ;) Man ist nicht behindert, man wird behindert. :cursing:

  • TAG 12


    Alles gut aber noch keine großen Veränderungen. Mir macht an der Diät Spaß das ich noch kreativer beim kochen sein muss als sonst.


    Heute, 15.07.2019 - Frühstück wie immer eine Schale Müsli, zu MIttag mache ich aus dem restlichen Gemüsereis und ein Stück Lachs, Maki's (wenn es funktioniert) und am späten Nachmittag wieder eine Fruchtjoghurt.


    ;) Man ist nicht behindert, man wird behindert. :cursing:

  • TAG 13


    Also was die Essensmenge angeht scheint sich mein Körper schon gut daran gewöhnt zu haben denn die beiden Rollen gestern waren mir schon fast zu viel, vor der Diät hätte ich min. 3 Rollen gegessen.


    Heute, 16.07.2019 - Frühstück wie gehabt (ich hab verschiedene Müsli damit es nicht langweilig wird), zu MIttag gibt es heute Rohkost-Tortillas (verschiedene Gemüse und Salate mit Kräuter-Knoblauch-Dressing), Rohkost und Dip drauf, einrollen, fertig und Nachmittag wieder das Joghurt (muss mal schauen was es Alternative gäbe).


    ;) Man ist nicht behindert, man wird behindert. :cursing:

  • TAG 14


    Danke für die Aufmunterung, kann ich gut gebrauchen. Ist nicht so einfach so eine Diät auch wenn man fast alles essen kann. Also ich schätze mal das ich ca. 80% Zucker und ca. 90% Fett reduziert habe dafür gibt es jetzt ca. 50% mehr Gemüse.


    Heute, 17.07.2019 - Heute gibt es das selbe wie gestern weil die Tortillas nicht lange halten wenn mal die Packung offen ist und es sind 8 Stück drinnen, gestern war ich nach 3 Stück papp satt.

    ;) Man ist nicht behindert, man wird behindert. :cursing:

  • TAG 15


    Nach 3 fleischlosen Tagen muss ich sagen "Nein" es geht bei mir sicher nicht ohne Fleisch auch wenn es noch so "gesund" sein soll. Was ich auch bemerke ist das sich meine Verdauung verändert hat, der Stuhlgang ist etwas unregelmäßiger aber ich denke das wird sich auch noch einpendeln.


    Heute, 18.07.2019 - Frühstück bleibt, eine Schale Müsli, zu Mittag gibt es gemischtes Faschiertes mit Gemüse und Salat allerdings hab ich mir noch nicht überlegt in welcher Zubereitungsart und Nachmittag bleibt auch noch das Joghurt (zum einen hab ich noch 3 Joghurt und zum anderen ist mir noch keine Alternative eingefallen).

    ;) Man ist nicht behindert, man wird behindert. :cursing:

  • statt Joghurt

    kannst du auch einen Quark als Süsspeise machen der macht zudem mehr satt ohne das er mehr Kalorien hat

    da er mehr Eiweis hat

    oder auch einen körnigen Frischkäse der entweder süs Beispiel mit einer verdrückten Banane oder mit etwas Zimt schmeckt sehr lecker

    oder herzthaft mit Kräutern

  • Quark wäre eine Überlegung aber den körnigen Frischkäse mag ich nicht wirklich. Es gibt ja unzählige Alternativen aber es die letzte Mahlzeit des Tages ist und es dann 16 Stunden dauert bis zur nächsten sollte es lang anhalten und gut schmecken. Außerdem wäre es praktisch wenn es verschiedenste Geschmacksrichtungen hat die man sich "auf Lager" legen kann, also höhere Haltbarkeit wäre wichtig damit ich nicht ständig einkaufen muss.


    Ja so eine Diät ist nicht einfach, neben den üblichen Problemen (Heißhunger, Güsto) ist eben auch die Speisenauswahl nicht leicht.

    ;) Man ist nicht behindert, man wird behindert. :cursing:

  • TAG 16


    Das gemischte Faschierte hab ich gestern zusammen mit geraffelte Karotten und Tomatenmark ohne Öl angebraten und mit Gemüsesuppe aufgegossen. Dann hab ich die restlichen beiden Tortillas mit Salat und dem Faschierten gefüllt.


    Heute, 19.07.2019 - Frühstück wie bisher, zu Mittag gibt es wieder das Faschierte und den Salat (wahrscheinlich wieder in Tortillas) und am NAchmittag auch wieder Joghurt (2 hab ich noch).

    ;) Man ist nicht behindert, man wird behindert. :cursing:

  • Beim Joghurt gibt es eine Menge Auswahl da ich ja Fruchtjoghurt esse aber du hast schon recht, die Gefahr besteht aber die Suche nach Alternativen ist nicht so einfach.

    ;) Man ist nicht behindert, man wird behindert. :cursing:

  • mir ist das mal mit Erbsen und auch bei Joghurt passiert

    ich liebe sie überalles aber bei eben einer Diät

    habe ich immer und immer wieder Erbsen gegessen

    am Schluss wurde mir schlecht schon beim anschauen

    habe dann Jahrelang keine mehr essen können

    und den Joghurt esse ich nur vieleicht alle 2 Monate einen

  • TAG 17


    Da hab ich eigentlich keine Probleme, es gibt nur 2 "normale" Lebensmittel die ich nicht mehr sehen kann aber diese Aversion stammt noch aus meiner Kindheit. Ansonsten achte ich eigentlich auf Abwechslung oder aber ich mag die Sachen so gerne das es mir egal ist.


    Heute, 20.07.2019 - Frühstück mit neuem Müsli, für Mittag ist noch Faschiertes und Gemüse da das ich wegen der Hitze wieder als Tortilla verarbeite, Nachmittag das vorletzte Joghurt.

    ;) Man ist nicht behindert, man wird behindert. :cursing: