Weihnachten

  • Wie verbringt ihr traditionell oder egal wie Weihnachten?
    Was gibt es da zu essen?


    Also bei mir ist das so... ich bin nicht wirklich der Weihnachtsfreak aber der 24.12. ist der Tag aller Tage, da kommt bei mir so gegen Abend immer eine weinerliche festliche Stimmung auf.
    Um 14 Uhr wird gegessen (Ente, Rotkraut und Thüringer Klösse, diese allerdings aus der Tüte, meine Oma hat die selber gemacht, natürlich kein Vergleich zu den Tütenklößen. Dann geht es raus und um 18.00 Uhr ist Bescherung. Als wir noch in der Großstadt wohnten sind wir auch in die Kirche gegangen, das war sehr schön.(Bin aber nicht in der Kirche, aber getauft bin ich) , Das traditionelle Essen vieler Deutscher an Heiligabend ist Kartoffelsalat mit Bockwurst oder Wiener Würstchen.
    Den Abend verbringen wir dann am Fernseher mit hoffentlich bissel Weihnachtsprogramm und dazu gibt es eine Apfelsienenbowle später Sekt.
    Am 1. Feiertag gibt es das gleiche nochmal und Joachim besucht dann seine Kinder, jetzt wohnt eine Tochter nur noch in der Nähe.
    Am 2. Feiertag mache ich dann eine Nudelsuppe aus dem Rest von der Entensoße.
    Und danach ist die ganze Weihnachtsdeko in der Wohnung verschwunden.

  • Da wir beide nicht sehr christlich sind (obwohl getauft und sogar kirchlich verheiratet) und es auch mit dem Dienstzeiten meiner Frau nicht immer klappt ist der 24.12. eigentlich ein Tag wie jeder andere. Wenn Zeit ist dann stellen wir vormittags den Weihnachtsbaum auf und schmücken ihn. Wenn meine Frau zufällig frei hat koch ich uns was leckeres aber nichts bestimmtes. Am 25.12. kommen dann normalerweise zu Mittag unsere Mütter (wir haben beide keine Väter mehr) und die werden dann bekocht von mir. Da gibt es jedes Jahr etwas anderes ausgefallenes. Diese Jahr verschiebt sich alles ein wenig weil meine Frau von 25. auf 26. Nachtdienst hat und der fängt schon um 14 Uhr an also kommen unsere Mütter erst am 26.12. Somit ist unser Weihnachten eigentlich vorbei. Der Christbaum bleibt meistens bis in den Jänner stehen (ist kein Echter).

    LG. Michael


    ;) Dem Weisen ist die Ruhe heilig, nur Verrückte haben's eilig.

  • so in diesem Jahr wird es alles ein wenig anderst


    Wendel wird vorraussichtich
    mit Daniela und den Kinder in die Basilika nach Weingarten gehen
    Christmette um 16 Uhr


    dann da gibt es das Traditionelle Menue so um ca 18 Uhr


    also Schäufele Kartoffelsalat und Sonnenwirbele


    doch da in diesem Jahre 2 unserer Kinder mit Familie da sind
    und 4 davon kein Fleisch essen gibt es noch


    Königinen Pasteten gefüllt mit verschiedenen Pilzen in einer super Soße


    dazu noch eine Käseplatte ,Mixpikles und wie kann es sein frische Weckle


    danach werden wir zum geselligen Teil übergehen
    und es gibt für die 4 Enkelkinder die Bescherung


    und die anderen 2 Feiertage
    haben wir schon im September die Plätze bestellt
    zum Mittagessen im Gasthaus
    und da hatten wir gerade noch Glück am 2. Weihnachtstag waren wir die letzten Gäste die angenommen wurden

  • Ich freue mich auf Weihnachten. Christbaum haben wir heuer keinen, der adventkranz muß genügen.
    Kochen werde ich an einem Feiertag einen Camembertbrwten mit Pilzen, am zweiten Feiertag Putenschnitzel in Limetten currysauce, wahrscheinlich Backe ich eine Champagnertorte.
    Ja ich rechne damit, bis Ende der Woche wieder gesund zu sein.